Süderbrarup sportlich

Da heute Abend das Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft zwischen Griechenland und Deutschland stattfindet, hat wahrscheinlich sowieso keiner Zeit, hier Bilderrätsel zu lösen.

Daher gibt es heute – passend zum internationalen Sport heute Abend – ein altes Foto vom lokalen Sport. Das Bild aus dem Gemeindearchiv zeigt junge Süderbraruper Sportler (vermutlich Handballer) in der alten Süderbraruper Turnhalle. Entstanden ist es wohl um 1955 herum, so dass die abgebildeten Jungs inzwischen wohl Anfang bis Mitte 70 Jahre alt sind.

sportler_1x Interessant wäre es, herauszufinden, wer auf dem Bild zu sehen ist. Wer also meint, irgendwelche der jungen Sportler zu erkennen, kann dies gerne per Kommentar, eMail oder sonst irgendwie mitteilen. Zur Erleichterung der Benennung sind die abgebildeten Personen auf dem kleinen Bild mit Namen versehen.

Der etwas ältere Herr auf der linken Seite (Nr. 1) ist übrigens Otto Kurginski, ein Kunstmaler, der in der Ulmenstraße (Raiffeisenstraße) lebte und irgendeine Funktion im TSV Süderbrarup (wahrscheinlich Handball) hatte.

Bei den jungen Männern mit den Nummern 12 bzw. 15 gibt es übrigens eine Vermutung, um wen es sich handeln könnte. Auf die Nennung der Namen verzichte ich vorerst – vielleicht wird die Vermutung ja durch die Leser bestätigt.

sportler_1
Süderbrarup, Permalink

Ein Kommentar zu Süderbrarup sportlich

  1. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    1 = Kurginski, 2 = Rimkus, 9 = Nehring, 10 = Fink, 11 = Stefaniak 12 = Schläger
    15 = Hansen, 16 = Mick, 18 Hartz, 20 = (nur geraten) Peter Kraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.