Süder-Rätsel Nr. 677 (gelöst) – ehem. Wasserturm Bahnhofsgelände

suederraetsel_677a Dieses Süderbraruper Gebäude haben wahrscheinlich die Wenigsten noch in Natura gesehen, aber man kann ja auch raten.

Welches (ehemalige) Süderbraruper Gebäude
ist hier zu sehen ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Arne Christensen:

Ist das der Getreidespeicher wo heute der Tedi-Laden und Gazis Bistro stehen?

Karl-Otto Simonsen:

Das könnte der Turm vom Bezugsverein sein.
gruß, Karl-Otto

Hans Werner Petersen:

Speicher von J.Fr. Carstensen Lornsen Str.
Mfg Hans Werner

Weder Carsten-Speicher noch Bezugsverein.

Hans Werner Petersen:

Das Lager von Dechow
Gruß Hans Werner

Rolf Taube:

Speicher von J.Fr. Carstensen Lornsen Str.müsste es sein.

Nö.

Marco Witt:

Trafohaus neben Bahnhof

suederraetsel_677b Es ist zwar nicht ein Trafohaus, aber ansonsten stimmts. Zu sehen ist nämlich der ehemalige Wasserturm auf dem Süderbraruper Bahnhofsgelände, der nicht nur zur Versorgung der Dampfloks mit Wasser diente, sondern auch der Wasserversorgung der Dienstwohnungen im Bahnhofsgebäude diente.

Karl Pusch hat mir dazu einen Zeitungsartikel vom 13. Dezember 1969 anlässlich des Abbruchs des Turms zugeschickt, in dem man folgendes über den Wasserturm lesen kann:

Der Turm war am 21. Dezember 1881 gebaut worden, ein halbes Jahr nach der Einrichtung der Bahnstrecke nach Eckernförde. Sein Behälter faßte 10 cbm Wasser, mit dem man die kleinen Lokomotiven speiste und den Bahnhof versorgte. Nun, nachdem keine Lok  mehr kam, um sich Wasser zu holen, weil die Dieselloks kein Wasser mehr brauchen, nachdem der Turm auch langsam baufällig geworden war und der Bahnhof mit den Wohnungen der Bahnbediensteten an das Wasserwerk der Gemeinde angeschlossen worden war, mußte das Urteil übder den alten Turm gefällt werden. Er ging und mit ihm ein weiteres Stück der alten Zeit.

suederraetsel_677c

Richtige Antworten kamen von

Hartmut Stäcker, Karl Pusch, Herbert Teindl, Corinna Wernecke, Heinz Boysen, Gudrun Fricke-Jensen, Regina Burgwitz, Johannes Jensen, Hans Carstensen, Maike Matzen, Günter Hardekopf, Marc-Oliver Holzem, Dieter Hagedorn, Kai u. Gabi Wisniewski, Heiko Böwer, Jürgen Ochsenfarth, Marion Ebsen, Peter Wohlsen und Horst Hennings.

 

Bilderrätsel, , Permalink

26 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 677 (gelöst) – ehem. Wasserturm Bahnhofsgelände

  1. Horst Hennings schreibt:

    Hallo.
    Es ist oder war,der Wasserturm der DB. auf dem Bahnhofsgelände, hinter der Mühle-Carstensen.
    Gruß Horst.

  2. Rolf Taube schreibt:

    Speicher von J.Fr. Carstensen Lornsen Str.müsste es sein.

  3. Peter Wohlsen schreibt:

    Hallo,
    ist es der Wasserbehälter vom Bahnhof;
    Gruß Peter

  4. Marion Ebsen schreibt:

    Es gab einen Wasserturm am Bahnhof aber ob der so aus sah???
    Gruß nach Süder

  5. Hans Werner Petersen schreibt:

    Das Lager von Dechow
    Gruß Hans Werner

  6. Marco Witt schreibt:

    Trafohaus neben Bahnhof

  7. Jürgen Ochsenfarth schreibt:

    Moin,
    ich vermute, dass es sich um den Wasserspeicher am Bahnhof handelt.
    Viele Grüße
    Jürgen Ochsenfarth

  8. Hans Werner Petersen schreibt:

    Speicher von J.Fr. Carstensen Lornsen Str.
    Mfg Hans Werner

  9. Karl-Otto Simonsen schreibt:

    Das könnte der Turm vom Bezugsverein sein.
    gruß, Karl-Otto

  10. Arne Christensen schreibt:

    Der Getreidesdespeicher wo heute Tedi und Gazi ist?

  11. Heiko Böwer schreibt:

    Das Gebäude stand in der Nähe vom Bahnhof gegenüber von Prahm
    Kaufhaus Germanica

  12. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    dieser Turm stand auf dem Bahnhgelände etwar da wo jetzt der Parkplatz
    der Hypovereinsbank ist. Vermutlich wurden aus diesem Turm die
    Dampfloks mit Wasser befüllt.

    Gruß Gabi

  13. Dieter Hagedorn schreibt:

    Hallo!
    Das ist der Wasserturm auf dem Bahnhof in Süderbrarup.Hier wurde Wasser auf
    die Lokomotiven aufgefüllt.
    Gruß Dieter Hagedorn

  14. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    das war der (Wasser-)Turm auf dem Bahnhofsgelände.
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  15. Günter Hardekopf schreibt:

    Ach ja, der alte Wasserturm auf dem Bahngelände!!

  16. Maike Matzen schreibt:

    Hallo
    das ist der ehemalige Wasserturm auf dem
    Bahnhofsgelände.

  17. Hans Carstensen schreibt:

    Moin,
    soweit ich es erkennen kann, handelt es sich hier um den ehemaligen Wasserturm vom Bahnhof Süderbrarup. Ende der 50er Jahre durfte ich hier immer mein Moped unterstellen, wenn ich von Steinfeld kommend mit dem Zug zum Dienstort Eckernförde weiterfuhr.
    Es grüßt H.C.

  18. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, der Turm stand auf dem Bahnhofsgelände und diente wohl als Wasserspeicher für die damaligen Dampfloks.
    Gruß, Hannes J.

  19. Regina Burgwitz schreibt:

    Das ist der Wasserturm, der der Befüllung der Dampfloks diente – später befand sich auf seinem Dach ein Windrad.

  20. Gudrun Fricke-Jensen schreibt:

    Dies Gebäude stand auf dem Bahnhofsgelände und was ein Wasserturm(?)

  21. Heinz Boysen schreibt:

    Das müsste der Wasserturm am Bahnhof sein mfG HB

  22. Arne Christensen schreibt:

    Ist das der Getreidespeicher wo heute der Tedi-Laden und Gazis Bistro stehen?

  23. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich glaube es ist der ehemalige Wasserturm auf dem Bahnhofsgelände.
    Gruß Corinna

  24. Herbert Teindl schreibt:

    Das ist wohl der ehemalige Wasserturm am Bahnhofsgelände in Richtung Bahnhof gesehen. Gruß aus Eggebek

  25. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    das ist der ehemalige Wasserturm des Bahnhof Süderbrarup.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  26. Hartmut Stäcker schreibt:

    Dampflok-Wasserturm am Bahnhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.