Süder-Rätsel Nr. 612 (gelöst) – Kaufmann Jürgensen, Große Straße

Hier wird auf einem über die Straße gespannten Transparent ein Totalausverkauf wegen Geschäftsaufgabe angekündigt.

In welchem Süderbraruper Geschäft fand dieser Räumungsverkauf im Jahre 1993 statt ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_612a

Kai Jacobsen:

Prahm-Boysen…
Gruß, Kai

Ich glaube, das Jahr 1993 spricht dagegen.

Marc-Oliver Holzem:

 Moin,
ich bin da nicht sicher. Sicher scheint mir, daß das Transparent in der Großen Straße auf Höhe der „Geschenktruhe“ die Fahrbahn überspannt. Links ist der Giebel des Hauses Nr. 37 zu sehen, das schon mehrfach hier im Bilderrätsel Thema war. Im Hintergrund das Dach des Hauses von Frieseur Lorenzen. Laut Chronik hat Jünne aber die Geschenktruhe schon 1992 verpachtet und Grube hätte laut „Geschäftrsreise in die Vergangenheit“ in diesem Blog das Geschäft noch „wenige Jahre“ betrieben. . . Und Mode Max Hansen hat da wohl noch nicht aufgehört im früheren Lühr & Meyer-Haus. . . Und der frühere Lebensmittelladen, das „Warenhaus“ hat Jünne doch geschlossen, bevor er die Geschenktruhe verpachtete, oder?!
Ich konstatiere: Ich weiß es nicht. Und in Lindaunis hatte ich auch das falsche Haus gemeint. Hm.
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

Bei dem in der Chronik genannten Datum 1992 handelt es sich um die Geschenktruhe, also das ehemalige Meiereigebäude. Das Hauptgeschäft von Kaufmann Jürgensen wurde dagegen erst 1993 geschlossen, wie das folgende Bild aus dem Gemeindearchiv belegt.

juergensen_93

Weitere richtige Antworten gab es von:

Regina Burgwitz, Kai u. Gabi Wisniewski, Corinna Wernecke, Gerhard Lorenzen, Karsten Pellatz, Karl Pusch, Johannes Jensen und Maike Matzen.

Bilderrätsel, Permalink

10 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 612 (gelöst) – Kaufmann Jürgensen, Große Straße

  1. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    ich bin da nicht sicher. Sicher scheint mir, daß das Transparent in der Großen Straße auf Höhe der „Geschenktruhe“ die Fahrbahn überspannt. Links ist der Giebel des Hauses Nr. 37 zu sehen, das schon mehrfach hier im Bilderrätsel Thema war. Im Hintergrund das Dach des Hauses von Frieseur Lorenzen. Laut Chronik hat Jünne aber die Geschenktruhe schon 1992 verpachtet und Grube hätte laut „Geschäftrsreise in die Vergangenheit“ in diesem Blog das Geschäft noch „wenige Jahre“ betrieben. . . Und Mode Max Hansen hat da wohl noch nicht aufgehört im früheren Lühr & Meyer-Haus. . . Und der frühere Lebensmittelladen, das „Warenhaus“ hat Jünne doch geschlossen, bevor er die Geschenktruhe verpachtete, oder?!
    Ich konstatiere: Ich weiß es nicht. Und in Lindaunis hatte ich auch das falsche Haus gemeint. Hm.
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  2. Maike Matzen schreibt:

    Hallo
    Ich tippe mal auf Geschenktruhe
    Jürgensen.

  3. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, Kaufmann Jürgensen könnte es sein.
    Gruß, Hannes J.

  4. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    auf dem Foto erkenne ich das Haus Große Str.37 und das Haus Kappelner Str. 1.
    Der Räumungsverkauf könnte in der Geschenktruhe von Herrn Jürgen Jürgensen stattgefunden haben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  5. Karsten Pellatz schreibt:

    Ich tippe mal auf die Geschenktruhe Jürgensen.

  6. Kai Jacobsen schreibt:

    Prahm-Boysen…

    Gruß,
    Kai

  7. Gerhard Lorenzen schreibt:

    Geschenktruhe Jürgensen
    Gruß Gerhard

  8. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich tippe auf das Kaufhaus Jürgensen in der Großen Str.
    Gruß Corinna

  9. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    ich denke hier handelt es sich um die Geschäftsaufgabe von
    Kaufmann Jürgensen.

    Gruß Gabi

  10. Regina Burgwitz schreibt:

    Ich denke, es ist das Geschäft von Jünne Jürgensen – links wäre dann Große Str. 37 (heute Praxis Dr. Becker).