Süder-Rätsel Nr. 575 (gelöst) – Albatros

Beim heutigen Bilderrätsel ist wohl mal die Hilfe von Google gefragt. Das Rätselbild aus den 50er Jahren zeigt die Flensburger Förde und im Vordergrund einen Dampfer, mit dem man von Flensburg aus einen Schiffsausflug machen konnte. Den Namen des Schiffes habe ich unkenntlich gemacht. Deshalb ist klar, wie die heutige Frage lautet:

Wie ist der Name dieses Fördedampfers ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_575a

Es ist weder die „Alexandra“ noch der „Bussard“ und auch nicht der „Habicht“, wie in einigen Kommentaren zu lesen war.

suederraetsel_575b Es ist der (oder die) „Albatros“, deren Geschichte in der Antwort von Hartmut Stäcker kurz beschrieben ist:

Eigentlich ein Heimspiel für mich, trotzdem war ich mir nicht sicher, weil ich vom ebenso alten Schiff „Habicht“ kein Bild im Netz fand.
Also muss es sich um den Dampfer „Albatros“ handeln, der, im Gegensatz zum Schwesterschiff „Alexandra“, über dem Achterdeck 2 Rettungsboote mitführte.
Im Sommer zusammen mit der Alexandra Liniendienst für Ausflügler zwischen Flensburg und Glücksburg (s. Foto), in den Wintermonaten als Viehtransporter zwischen Deutschland und Dänemark unterwegs. Dafür wurde der Salon für Passagiere auf dem Achterdeck demontiert, wie auf diesem Foto zu erkennen ist.
Während die Alexandra nach Ausmusterung (1975), langer Liegezeit und Restaurierung, wieder qualmend auf der Flensburger Förde fährt, kam das Ende für die Albatros 1969. Der Maschine beraubt und auch anderweitig ausgeschlachtet fristet sie ihr Dasein in Damp an Land als Museum und Gedenkstätte.

Achim Gutzeit fasst in seinem Kommentar die technischen Daten des Schiffes zusammen:

suederraetsel_575c Ich tippe mal auf ALBATROS.
Bauwerft: 1912 Jos. L. Meyer, Papenburg
Baunummer: 280
Stapellauf: 00.03.1912
BRT: 214,32
NRT: 97,81
Länge: 36,60
Breite: 6,30
Tiefgang: 1,70
Maschine: Compound- Dampfmaschine (Jos. L. Meyer)
PS: 260
Knt: 10,00
Passagiere: 405
Vieh: 100 Rinder
Auftraggeber und Eigner: Vereinigte Flensburg- Ekensunder und Sonderburger Dampfschiffs- Gesellschaft, Flensburg.

 

Weitere richtige Antworten kamen von

Karl Pusch, Johannes Jensen, Regina Burgwitz, Herbert Teindl, Marc-Oliver Holzem, Heinz Boysen, Gudrun Fricke-Jensen, Kai u. Gabi Wisniewski, Peter Krueger und Karl-Heinz Philipp.

 

BilderrätselPermalink

17 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 575 (gelöst) – Albatros

  1. Karl-Heinz Philipp schreibt:

    Es handelt sich um den Dampfer „Albatros“ aus Damp. Der Dampfer liegt seit Jahren auf Land.

  2. Peter Taubensee schreibt:

    ich hätte noch MS HABICHT zu bieten

  3. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    wenn meine Recherche stimmt, handelt es sich hier um
    die Albatros (1912).

    Gruß Gabi

  4. Michaela Bielke schreibt:

    Bussard

  5. Andree Rening schreibt:

    Alexandra

  6. Günter Hardekopf schreibt:

    Wenn ich mich nicht irre, ist es die
    „Alexandra“,
    vom 12.-14.Juli beim „DampfRundum“
    in Flensburg zu sehen.

  7. Hartmut Stäcker schreibt:

    Eigentlich ein Heimspiel für mich, trotzdem war ich mir nicht sicher, weil ich vom ebenso alten Schiff „Habicht“ kein Bild im Netz fand.
    Also muss es sich um den Dampfer „Albatros“ handeln, der, im Gegensatz zum Schwesterschiff „Alexandra“, über dem Achterdeck 2 Rettungsboote mitführte.
    Im Sommer zusammen mit der Alexandra Liniendienst für Ausflügler zwischen Flensburg und Glücksburg (s. Foto), in den Wintermonaten als Viehtransporter zwischen Deutschland und Dänemark unterwegs. Dafür wurde der Salon für Passagiere auf dem Achterdeck demontiert, wie auf diesem Foto zu erkennen ist.
    Während die Alexandra nach Ausmusterung (1975), langer Liegezeit und Restaurierung, wieder qualmend auf der Flensburger Förde fährt, kam das Ende für die Albatros 1969. Der Maschine beraubt und auch anderweitig ausgeschlachtet fristet sie ihr Dasein in Damp an Land als Museum und Gedenkstätte.

  8. Manfred Gosch schreibt:

    Moin
    Es müßte die „Alexandra“ sein. Man findet sie im Museumshafen.
    Schöne Grüße

  9. Achim Gutzeit schreibt:

    Ich tippe mal auf ALBATROS.
    Bauwerft: 1912 Jos. L. Meyer, Papenburg
    Baunummer: 280
    Stapellauf: 00.03.1912
    BRT: 214,32
    NRT: 97,81
    Länge: 36,60
    Breite: 6,30
    Tiefgang: 1,70
    Maschine: Compound- Dampfmaschine (Jos. L. Meyer)
    PS: 260
    Knt: 10,00
    Passagiere: 405
    Vieh: 100 Rinder
    Auftraggeber und Eigner: Vereinigte Flensburg- Ekensunder und Sonderburger Dampfschiffs- Gesellschaft, Flensburg.

  10. Gudrun Fricke-Jensen schreibt:

    Albatros

  11. Heinz Boysen schreibt:

    Es ist die „Alexandra „oder deren Schwesterschiff,das später in
    Damp lag. mfG HB

  12. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    ja, Google hat geholfen! – Es handelt sich um den Fördedampfer „Albatros“, der seit über 40 Jahren in Damp auf dem Trockenen liegt.
    Vielen Dank für den Impuls dazu, mal wieder über die Geschichte der Deutschen und Dänen rund um Flensburg zu lesen!
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  13. Herbert Teindl schreibt:

    Ist es vielleicht die ALBATROS, die jetzt in Damp ausgestellt ist?
    Schöne Grüße

  14. Regina Burgwitz schreibt:

    Ich denke, es ist die ALBATROS

  15. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, das könnte die „Albatros“ sein, zu besichtigen in Damp.
    Gruß, Hannes J.

  16. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    Albatros ist der Name des Schiffes. Heute findet man in Damp.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch