Süder-Rätsel Nr. 497 (gelöst) – Alex Hinz, Seneca Bilet und Kuno Schmädecker

Heute gibt es mal wieder ein Personenrätsel. Zu sehen sind auf dem Foto von Herbert Teindl drei Herren, die sich angeregt unterhalten. Die Frage lautet:

Wer sind die drei Herren auf der Bank ?

Zwei von ihnen sollten recht einfach zu erkennen sein.  Interessant wäre natürlich auch, wo dieses Foto aufgenommen wurde (ich seelbst weiß es auch nicht).

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_497a

Wie erwartet macht der „dritte Mann“ Probleme. Deshalb zur Klarstellung: Es handelt sich bei dem Herrn ganz rechts weder um Herrn Geyer noch um Herrn Teindl senior. Auch Paul Ziffer ist es nicht.

Kleiner Tipp: der rechte Herr war wie die beiden anderen auf dem Bild Lehrer und zwar ursprünglich in Brebel.

Herbert Teindl:

Moin, bei diesem Gespräch geht es sicherlich um die „feindliche (nicht ernst gemeint)“ Übernahme der beiden Endstufen 8 te und 9 te Klasse nach Süderbrarup.

Die Übernahme (mitsamt dem Herrn rechts) hat dann ja auch geklappt.

Herbert Teindl:

Moin
nein, die Schule in Brebel gab es danach noch etwas länger. Es wurden nur die Schüler ab Klasse ??? übernommen.

Der Herr im Bild rechts neben den Herren Alex Hinz und Seneca Bilet ist der ehemalige Brebeler (1952 – 1971) Lehrer Kuno Schmädecker, der ab 1971 bis zu seiner Pensionierung als Konrektor an der Süderbraruper Grundschule tätig war (Quelle: Süderbraruper Chronik). Ich vermute mal, dass das obige Foto früher als 1971 entstanden ist und Herr Schmädecker von daher noch einige Zeit danach in Brebel Lehrer war.

Karl Pusch:

Moin,
nach dem Beschluss der Gemeindevertretung Brebel vom 29.01.71 wurde die Volksschule Brebel mit Ablauf des 31.07.1971 geschlossen (Chronik der Gemeinde Brebel).
Nach der Chronik von Süder wurden die Grundschulen Brebel und Böel mit dem 31.09.1971 aufgehoben.
Herr Schmädecker wurde mit Wirkung vom 01.04.1972 zum Konrektor in Süder ernannt
(Chronik Süder).
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Karl Pusch:

Moin,
jetzt meine ich,dass sich die Herren in der Gaststätte Loitstraße getroffen haben. Da fand ja die Gemeinderatssitzung der Gemeinde Brebel statt, in der es um die Auflösung der Volksschule Brebel ging. Die drei Herren waren zur Beratung offener Fragen in dieser Angelegenheit geladen.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Vielleicht weiß Herr Teindl ja mehr über die Entstehung des Bildes.

Herbert Teindl:

Hallo, das Bild wurde 1961 im Rahmen der Kindergilde in Brebel aufgenommen.
Die Örtlichkeit kann ich nicht mehr sagen. Wir waren manchmal in Loit und Böel,
Loitstrasse kann ich nicht unterbringen. Brebel, wann wurde die Gastwirtschaft geschlossen?

Die Brebeler Gastwirtschaft, die zuletzt von der Familie Ziesemer betrieben wurde, wurde 1969 abgerissen.

Karl Pusch:

Moin,
lt. Brebeler Chronik wurde “ Brebel Krog“ 1961 auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Kindergilde findet in der Loiter Gastwirtschaft statt. 1963 pachtet ein Herr Ziesemer die Gastwirtschaft und es finden wieder Dorfeste, Kindergilden usw. statt. Aber nicht recht lange mehr. Das Anwesen verfällt und wird 1969 abgebrochen.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch


Nachdem es zunächst einiges Rätselraten um den „dritten Mann“ gegeben hatte, kamen einige dann nach dem Tipp mit Brebel doch noch auf die richtige Lösung.

Michaela Bielke:

 Der Herr in der Mitte ist Herr Bilet, die anderen beiden kenne ich nicht.

Lisa u. Fritz Marsch Lübeck:

Moin!
Alex Hinz,Senika Bielet,3.v.l? Alle von Links gesehen
Grüße aus Lübeck Lisa Marsch

Marco Witt:

Herr Hinz ,Herr Bilet ,Herr Geyer

statt Herr Geyer es ist Herr Schmädecker

Johannes Jensen:

Moin, leider sind mir die ehemaligen Volksschullehrer nicht so geläufig (mit Ausnahmen). Ich erkenne in der Mitte Herrn Seneca Bilet. Den Herrn links glaube auf dem Abschlußfoto Jahrgang 1963 zwischen Herrn Bilet und Herrn Simla zu erkennen. Leider steht sein Name nicht dabei. Aufnahmeort evtl. Angler Hof?
Gruß, Hannes J.

Hans Werner Petersen:

Alex Hintz, Bilet, Geyer
Gruß Hans Werner

Dietmar Nisch:

Lehrer Alex Hinz, Rektor Bilet, und wenn das Foto von Herbert Teindl stammt, vielleicht sein Vater. Das Gestühle könnte aussehen wie vom Angler Hof. Gruß DN.

Ein „Je-Mann“ von der Volkshochschule? Eigentlich war ein Herr Eggert der Vorsitzende der Volkshochschule Süderbrarup. Der Rektor der Volksschule Süderbrarup hatte aber auch mit der Volkshochschule zu tun. Was die Herren auf dem altertümlichen Chaiselongue beraten mögen? Jedenfalls handelt es sich wohl um eine hohe Wissenstands-Frage. Hinzu gezogen hatte Herr Bilet Herrn Hinz. Herr Hinz war Sachkundiger in Sachen Sport und kannte sich in vielen sportlichen Ereignissen weltweit gut aus. Herr Bilet weniger. Jedenfalls stellt das Foto ein „sportliches Ereignis“ dar. Ach, wie ich sehen kann, trägt der rechte Herr eine Hörbrille (zu erkennen am dicken Endstück seiner Brille). So ein dickes Ding habe ich auch mal paar Jahre getragen, und so bestätige ich: ich bin nicht der rechtssitzende Herr! Übrigens, meine Lehrer Hinz und Bilet sind gut mit mir klar gekommen, warum auch nicht mit dem „Hörbrillen“-Mann? Dieses „Muster“ Hörbrille gab es erst Anfangs oder Mitte der 1960iger Jahre und waren „sauteier“. Ich erinnere mich, so etwa 1968, wo ich mir selber so ein dickes Ding habe für 980,–DM kaufen müssen, weil keine Krankenkasse dies bezahlen wollte. Dennoch habe ich damit meine Flugstunden mit Fliegen über Dithmarschen und Nordfriesland ohne Probleme absolviert: mit meinem Fluglehrer auf Sandbänke zu Scheinlandungen auf Sandbänken bis zu 10 cm „Luft“ und wieder durchstarten und immer wieder und wieder (natürlich nur bei Ebbe!) Schade nur, dass mein Fluglehrer mit mir nicht über Süderbrarup fliegen wollte. Er wusste wohl, dass „Verneigungsflüge“ nach den Luftfahrt-Gesetzen und -Rechten verboten sind. Übrigens, der gute Flieger, an dem ich viel herumgebastelt habe, steht in einem dänischen Museum – und ist immer noch „Flugklar“. Excuse me, wo ich eigentlich hinauswollte, wäre das Jahr dieses Fotos zu wissen mit dem Herrn mit seiner Hörbrille. DN.

Inge Weiß:

Bei dem rechten Mann tippe ich auf Herrn Ziffer(auf den Vornamen komme ich gerade nicht), in der Mitte Seneca Bilet und links Alex Hinz. Aber wo sitzen die Drei???

Helge Meyer-Stüve:

v.l.n.r. Alex Hinz, Seneka Bilet und Paul Ziffer?

Karl Pusch:

Moin,
auf dem Foto sehen wir Herrn Hinz, Herrn Bilet und Herrn Schmädecker.Das Foto wurde eventuell bei der Kindergilde in Wendt`s Tivoli aufgenommen.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Heinz Boysen:

Die beiden Herren Bilet und Hinz sind bekannt-der dritte im Bunde könnte
Herr Schmädecker sein………MfG HB

Günter Gosch:

Hallo
Es sind von links Lehrer Hinz.Rektor Bilet u. Lehrer Schmädeker.
Mfg Günter

 

Bilderrätsel, , , Permalink

20 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 497 (gelöst) – Alex Hinz, Seneca Bilet und Kuno Schmädecker

  1. Knud Schmädecker schreibt:

    Kuno Schmädecker ist ja mein Vater! Die Herren Bilet und Hinz habe ich auch gekannt.
    Seit über 50 Jahren lebe ich in Heidelberg; seit 11 Jahren Lehrer im Ruhestand. Habe heute aus Spaß mal den Namen meines Vaters gegoogelt, aber nie damit gerechnet ein Foto meines alten Herren im Netz zu finden.

  2. Herbert Teindl schreibt:

    Hallo, das Bild wurde 1961 im Rahmen der Kindergilde in Brebel aufgenommen.
    Die Örtlichkeit kann ich nicht mehr sagen. Wir waren manchmal in Loit und Böel,
    Loitstrasse kann ich nicht unterbringen. Brebel, wann wurde die Gastwirtschaft geschlossen?

    • Karl Pusch schreibt:

      Moin,
      lt. Brebeler Chronik wurde “ Brebel Krog“ 1961 auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Kindergilde findet in der Loiter Gastwirtschaft statt. 1963 pachtet ein Herr Ziesemer die Gastwirtschaft und es finden wieder Dorfeste, Kindergilden usw. statt. Aber nicht recht lange mehr. Das Anwesen verfällt und wird 1969 abgebrochen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Karl Pusch

  3. Herbert Teindl schreibt:

    Moin
    nein, die Schule in Brebel gab es danach noch etwas länger. Es wurden nur die Schüler ab Klasse ??? übernommen.

    • Karl Pusch schreibt:

      Moin,
      nach dem Beschluss der Gemeindevertretung Brebel vom 29.01.71 wurde die Volksschule Brebel mit Ablauf des 31.07.1971 geschlossen (Chronik der Gemeinde Brebel).
      Nach der Chronik von Süder wurden die Grundschulen Brebel und Böel mit dem 31.09.1971 aufgehoben.
      Herr Schmädecker wurde mit Wirkung vom 01.04.1972 zum Konrektor in Süder ernannt
      (Chronik Süder).
      Mit freundlichen Grüßen
      Karl Pusch

  4. Herbert Teindl schreibt:

    Moin, bei diesem Gespräch geht es sicherlich um die „feindliche (nicht ernst gemeint)“ Übernahme der beiden Endstufen 8 te und 9 te Klasse nach Süderbrarup.

  5. Günter Gosch schreibt:

    Hallo
    Es sind von links Lehrer Hinz.Rektor Bilet u. Lehrer Schmädeker.
    Mfg Günter

  6. Marco Witt schreibt:

    statt Herr Geyer es ist Herr Schmädecker

  7. Heinz Boysen schreibt:

    Die beiden Herren Bilet und Hinz sind bekannt-der dritte im Bunde könnte
    Herr Schmädecker sein………MfG HB

  8. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    auf dem Foto sehen wir Herrn Hinz, Herrn Bilet und Herrn Schmädecker.Das Foto wurde eventuell bei der Kindergilde in Wendt`s Tivoli aufgenommen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

    • Karl Pusch schreibt:

      Moin,
      jetzt meine ich,dass sich die Herren in der Gaststätte Loitstraße getroffen haben. Da fand ja die Gemeinderatssitzung der Gemeinde Brebel statt, in der es um die Auflösung der Volksschule Brebel ging. Die drei Herren waren zur Beratung offener Fragen in dieser Angelegenheit geladen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Karl Pusch

  9. Helge Meyer-Stüve schreibt:

    v.l.n.r. Alex Hinz, Seneka Bilet und Paul Ziffer?

  10. Inge Weiß schreibt:

    Bei dem rechten Mann tippe ich auf Herrn Ziffer(auf den Vornamen komme ich gerade nicht), in der Mitte Seneca Bilet und links Alex Hinz. Aber wo sitzen die Drei???

  11. Dietmar Nisch schreibt:

    Ein „Je-Mann“ von der Volkshochschule? Eigentlich war ein Herr Eggert der Vorsitzende der Volkshochschule Süderbrarup. Der Rektor der Volksschule Süderbrarup hatte aber auch mit der Volkshochschule zu tun. Was die Herren auf dem altertümlichen Chaiselongue beraten mögen? Jedenfalls handelt es sich wohl um eine hohe Wissenstands-Frage. Hinzu gezogen hatte Herr Bilet Herrn Hinz. Herr Hinz war Sachkundiger in Sachen Sport und kannte sich in vielen sportlichen Ereignissen weltweit gut aus. Herr Bilet weniger. Jedenfalls stellt das Foto ein „sportliches Ereignis“ dar. Ach, wie ich sehen kann, trägt der rechte Herr eine Hörbrille (zu erkennen am dicken Endstück seiner Brille). So ein dickes Ding habe ich auch mal paar Jahre getragen, und so bestätige ich: ich bin nicht der rechtssitzende Herr! Übrigens, meine Lehrer Hinz und Bilet sind gut mit mir klar gekommen, warum auch nicht mit dem „Hörbrillen“-Mann? Dieses „Muster“ Hörbrille gab es erst Anfangs oder Mitte der 1960iger Jahre und waren „sauteier“. Ich erinnere mich, so etwa 1968, wo ich mir selber so ein dickes Ding habe für 980,–DM kaufen müssen, weil keine Krankenkasse dies bezahlen wollte. Dennoch habe ich damit meine Flugstunden mit Fliegen über Dithmarschen und Nordfriesland ohne Probleme absolviert: mit meinem Fluglehrer auf Sandbänke zu Scheinlandungen auf Sandbänken bis zu 10 cm „Luft“ und wieder durchstarten und immer wieder und wieder (natürlich nur bei Ebbe!) Schade nur, dass mein Fluglehrer mit mir nicht über Süderbrarup fliegen wollte. Er wusste wohl, dass „Verneigungsflüge“ nach den Luftfahrt-Gesetzen und -Rechten verboten sind. Übrigens, der gute Flieger, an dem ich viel herumgebastelt habe, steht in einem dänischen Museum – und ist immer noch „Flugklar“. Excuse me, wo ich eigentlich hinauswollte, wäre das Jahr dieses Fotos zu wissen mit dem Herrn mit seiner Hörbrille. DN.

  12. Dietmar Nisch schreibt:

    Lehrer Alex Hinz, Rektor Bilet, und wenn das Foto von Herbert Teindl stammt, vielleicht sein Vater. Das Gestühle könnte aussehen wie vom Angler Hof. Gruß DN.

  13. Hans Werner Petersen schreibt:

    Alex Hintz, Bilet, Geyer
    Gruß Hans Werner

  14. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, leider sind mir die ehemaligen Volksschullehrer nicht so geläufig (mit Ausnahmen). Ich erkenne in der Mitte Herrn Seneca Bilet. Den Herrn links glaube auf dem Abschlußfoto Jahrgang 1963 zwischen Herrn Bilet und Herrn Simla zu erkennen. Leider steht sein Name nicht dabei. Aufnahmeort evtl. Angler Hof?
    Gruß, Hannes J.

  15. Marco Witt schreibt:

    Herr Hinz ,Herr Bilet ,Herr Geyer

  16. Lisa u.Fritz Marsch Lübeck schreibt:

    Moin!
    Alex Hinz,Senika Bielet,3.v.l? Alle von Links gesehen
    Grüße aus Lübeck Lisa Marsch

  17. Michaela Bielke schreibt:

    Der Herr in der Mitte ist Herr Bilet, die anderen beiden kenne ich nicht.