Süder-Rätsel Nr. 447 (gelöst) – Alte Volksschule am Marktplatz

Zum Sonntag mal ein meiner Meinung nach einfaches Bilderrätsel:

Viel ist von dem Gebäude auf diesem Foto ja nicht mehr übrig – man sollte es aber trotzdem wiedererkennen können.

Welches Süderbraruper Gebäude wird hier abgerissen ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_447b

Marc-Oliver Holzem:

Moin,
ich würde wegen der Mehrgeschossigkeit des Gebäudes auf das Mehrfamilienwohnhaus von Alberto Brandt in der Raiffeisenstraße 10 tippen, das ja 1989 auf Anordnung des Kreisbauamtes wegen Einsturzgefahr abgebrochen wurde. Unabhängig davon, ob es sich auf dem Foto um dieses Haus Handelt: Der saubere Bauschutt des Brandt-Hauses wurde zum Auffüllen des Hallenvorplatzes der Bushalle von Sell in der Westenstraße verwendet. Heute gehört die Halle ja zur Gewerbestraße und in den Sörnsen-Konzern.
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

Interessante Informationen. Der Abriss des hier gezeigten Gebäudes erfolgte aber später.

Herbert Teindl:

 Ist ja wirklich nicht viel zuerkennen. Rate ich auf Altenheim in der Schleswiger Str. 28

Marc-Oliver Holzem:

Moin,
zweiter Versuch: Altenheim in der Schleswiger Straße 28?!
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

Den Abriss des Altenheims hatten wir schon in Bilderrätsel 46.

Ich habe den Bildausschnitt dieses Rätsels mal leicht  verschoben – vielleicht hilft das ja weiter.

Manfred Gosch:

Moin
Die Stützwand hat mich auf eine spontane Idee gebracht. Haus von Tierarzt Erichsen sen. in der Großen Straße
Schöne Grüße

Die Mauer bei Tierarzt Erichsen in der Großen Straße war verputzt und gestrichen. Diese Mauer aus Feldsteinen war charakteristisch für ein anderes Gebäude.

Marion Ebsen:

Moin,
ich denke an das Haus neben der Volksschule, in dem der Lehrer Simla mal gewohnt hat. Kappelner Straße
LG Marion Ebsen

Den Abriss, des ganz alten Schulgebäudes, in dem früher außer den Lehrerwohnungen Unterrichtsräume fr die beiden ersten Klassen waren, hatten wir schon in Bilderrätsel 263.

Es handelt sich hier um die Überreste der ehemaligen Volksschule am Marktplatz, die im Mai 2003 abgerissen wurde.

Carsten Jegminat hat die Abbrucharbeiten in einer kleinen Fotoserie dokumentiert:


Es gab dieses Mal sehr viele richtige Antworten:

Michaela Bielke:

Das war mal die Schule am Markt.

Marco Witt:

Schule am Markt Kappelner Str.14 (Volksschule)

Johannes Jensen:

Moin, mein Tipp: Schulgebäude an der Kappelner Straße.
Gruß, Hannes J.

Corinna Wernecke:

Hallo!
Das müsste der Abriss der „Schule am Markt“ sein.
Gruß Corinna

Regina Burgwitz:

Ich glaube das war das alte Gebäude der Schule am Markt, das ich als stadtbildprägend und noch „mit Charakter“ gern erhalten gesehen hätte, aber das leider nur mit gewaltigen Investitionen einer weiteren Nutzung hätte zugeführt werden können, da der Eigentümer Kreis leider über viele Jahre nichts in die Bauerhaltung investiert hatte.

Günter Gosch:

Hallo
Tippe auf die Volksschule in der Kappelnerstrasse.
Mfg Günter

Meike Marxen:

Ich tippe auf die alte Schule am Markt.
Gruß von
Meike

Karl Pusch:

Moin,
die ehemalige Volksschule am Markt – das große Gebäude-.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Rolf Schnau:

Moin,
ich würde auf die ehemalige Sonderschule tippen, wo jetzt die Förderschule am Markt neu gebaut wurde.
LG
Rolf Schnau

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
Ich vermute mal dass es sich hier um den Abriss der ehemaligen
Schule Am Markt handelt.
Gruß Gabi

Marc-Oliver Holzem:

Ach so, es ist die Schule am Markt! – Jetzt erkenne ich es an der Mauer!
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

Birte H.:

Hallo,
ich denke, hier handelt es sich um die leider abgerissene Volksschule in der Kappelner Str. Schade um das Gebäude !
Noch einen schönen Sonntagabend
Birte

Jürgen Ochsenfarth:

Moin,
ich vermute, dass es sich um die alte Volksschule am Markt handelt.
Viele Grüße
Jürgen Ochsenfarth

Volkert Steinert:

Die Aufnahme zeigt die alte Schule am Markt.
Viele Grüße
V. Steinert

Herbert Teindl:

Moin,
zweiter Versuch, die Mauer davor könnte ein Hinweis sein.
Mein Tip Hauptschule am Markt, Kappelner Str.?
Herzliche Grüße aus Eggebek.

Kai Jacobsen:

Hallo,
der Mauer nach könnte es die alte Sonderschule sein…
Gruss,
Kai

Margrit Nissen:

Hallo, durch Flüstermitteilung: Es ist die ehem. Sonderschule Kappelner Str.
Gruß Margrit Nissen

Nico Schmidt:

Moin Schule am Markt ?

 

Bilderrätsel, , , Permalink

24 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 447 (gelöst) – Alte Volksschule am Marktplatz

  1. Meike Marxen schreibt:

    Die Abbruchfotos sind „autsch“… aber ich bin wohl sentimental…

    Grüße von
    Meike

  2. Nico Schmidt schreibt:

    Moin Schule am Markt ?

  3. Margrit Nissen schreibt:

    Hallo, durch Flüstermitteilung: Es ist die ehem. Sonderschule Kappelner Str.
    Gruß Margrit Nissen

  4. Marion Ebsen schreibt:

    Moin,
    ich denke an das Haus neben der Volksschule, in dem der Lehrer Simla mal gewohnt hat. Kappelner Straße
    LG Marion Ebsen

  5. Manfred Gosch schreibt:

    Moin
    Die Stützwand hat mich auf eine spontane Idee gebracht. Haus von Tierarzt Erichsen sen. in der Großen Straße
    Schöne Grüße

  6. Kai Jacobsen schreibt:

    Hallo,

    der Mauer nach könnte es die alte Sonderschule sein…

    Gruss,
    Kai

  7. Herbert Teindl schreibt:

    Moin,
    zweiter Versuch, die Mauer davor könnte ein Hinweis sein.
    Mein Tip Hauptschule am Markt, Kappelner Str.?
    Herzliche Grüße aus Eggebek.

  8. Volkert Steinert schreibt:

    Die Aufnahme zeigt die alte Schule am Markt.

    Viele Grüße
    V. Steinert

  9. Jürgen Ochsenfarth schreibt:

    Moin,
    ich vermute, dass es sich um die alte Volksschule am Markt handelt.
    Viele Grüße
    Jürgen Ochsenfarth

  10. Birte H. schreibt:

    Hallo,
    ich denke, hier handelt es sich um die leider abgerissene Volksschule in der Kappelner Str. Schade um das Gebäude !
    Noch einen schönen Sonntagabend
    Birte

  11. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Ach so, es ist die Schule am Markt! – Jetzt erkenne ich es an der Mauer!
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  12. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    Ich vermute mal dass es sich hier um den Abriss der ehemaligen
    Schule Am Markt handelt.

    Gruß Gabi

  13. Rolf Schnau schreibt:

    Moin,
    ich würde auf die ehemalige Sonderschule tippen, wo jetzt die Förderschule am Markt neu gebaut wurde.

    LG
    Rolf Schnau

  14. Herbert Teindl schreibt:

    Ist ja wirklich nicht viel zuerkennen. Rate ich auf Altenheim in der Schleswiger Str. 28

  15. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    zweiter Versuch: Altenheim in der Schleswiger Straße 28?!
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  16. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    die ehemalige Volksschule am Markt – das große Gebäude-.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  17. Meike Marxen schreibt:

    Ich tippe auf die alte Schule am Markt.

    Gruß von
    Meike

  18. Günter Gosch schreibt:

    Hallo
    Tippe auf die Volksschule in der Kappelnerstrasse.
    Mfg Günter

  19. Regina Burgwitz schreibt:

    Ich glaube das war das alte Gebäude der Schule am Markt, das ich als stadtbildprägend und noch „mit Charakter“ gern erhalten gesehen hätte, aber das leider nur mit gewaltigen Investitionen einer weiteren Nutzung hätte zugeführt werden können, da der Eigentümer Kreis leider über viele Jahre nichts in die Bauerhaltung investiert hatte.

  20. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Das müsste der Abriss der „Schule am Markt“ sein.
    Gruß Corinna

  21. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, mein Tipp: Schulgebäude an der Kappelner Straße.
    Gruß, Hannes J.

  22. Marco Witt schreibt:

    Schule am Markt Kappelner Str.14 (Volksschule)

  23. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    ich würde wegen der Mehrgeschossigkeit des Gebäudes auf das Mehrfamilienwohnhaus von Alberto Brandt in der Raiffeisenstraße 10 tippen, das ja 1989 auf Anordnung des Kreisbauamtes wegen Einsturzgefahr abgebrochen wurde. Unabhängig davon, ob es sich auf dem Foto um dieses Haus Handelt: Der saubere Bauschutt des Brandt-Hauses wurde zum Auffüllen des Hallenvorplatzes der Bushalle von Sell in der Westenstraße verwendet. Heute gehört die Halle ja zur Gewerbestraße und in den Sörnsen-Konzern.
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  24. Michaela Bielke schreibt:

    Das war mal die Schule am Markt.