Süder-Rätsel Nr. 428 (gelöst) – Holm 37

Das Foto unten ist schon etwas älter und zeigt ein Haus in Süderbrarup.

Welches Süderbraruper Haus ist auf dem Bild zu sehen ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_428a

Ein Hinweis zu den beiden bisher einzigen Lösungen, die beide fast richtig sind: Am Straßennamen ist bei beiden, an der Hausnummer bei einer der Antworten noch etwas zu verbessern.

Zusatztipp für alle Besitzer des Bildbandes „Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup“:

Das Haus ist auch im Bildband zu sehen – allerdings aus einer anderen Perspektive.  Man kann es aber wiedererkennen.

Marco Witt:

 Westenstr.61

Der heutige Fohlenhof ist es nicht.

holm37 Zu sehen ist das Haus Holm 37 – das Foto wurde übrigens vom Besitzer des Hauses Kai Jacobsen zur Verfügung gestellt. Und um die Sache mit dem Straßennamen zu klären, zitiere ich mal die Süderbraruper Chronik von 2006:

Die nachfolgenden Grundstücke ab Haus Nr. 30 bzw. 37 sind zwar fortlaufend im Anschluss an die Holmer Straße nummeriert worden, behielten jedoch auf Antrag von Anliegern die Ortsteilbezeichnung Holm als Postanschrift.

Im oben erwähnten Bildband (von 1994) steht bei der Abbildung dieses Hauses auf Seite 95 allerdings noch die Anschrift Holmer Straße 37.

Sowohl die neuere Chronik als auch dieser Bildband sind übrigens noch bei der Amtsverwaltung Süderbrarup erhältlich.

Nach dem Hinweis mit dem Bildband gab es dann doch noch recht viele Lösungen:

Karl Pusch:

Moin,
Holmer Straße 37 (Woye/Jacobsen) wäre meine Lösung.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Moin,
ich nenne dann lieber Holm 37, auch wenn im Buch „Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup“ die Holmer Straße 37 angegeben ist. Den Hinweis eines Mitlesers: Bis Kreisel – Holmer Str. und ab Kreisel Holm habe ich wohl gelesen. Nur was zählt (Chronik, Buch oder Anmerkungen)?
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Michaela Bielke:

Könnte in der Holmer Str. sein. Nr.30
VG
Michaela

Verbesserung: Holmer Str.37
VG
Michaela

Corinna Wernecke:

Hallo!
Ich würde sagen das Haus steht in der Holmer Str.37.
Gruß Corinna

Gerhard Lorenzen:

Holmer Straße 37 Fam. Jacobsen
Gruß Gerhard

Regina Burgwitz:

nach dem Tipp sagte ich Holmer Straße 37

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
ich meine dass es sich hier um das Haus Holmer Str. 37 handelt.
Gruß Gabi

Marco Witt:

Holmer straße 37

Marc-Oliver Holzem:

Moin,
ich habe den Zusatztipp „Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup“ aufgegriffen und komme auf die Holmer Straße 37, zu finden auf Seite 95, unten, des Bildbandes.
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

 

Bilderrätsel, , Permalink

11 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 428 (gelöst) – Holm 37

  1. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    ich habe den Zusatztipp „Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup“ aufgegriffen und komme auf die Holmer Straße 37, zu finden auf Seite 95, unten, des Bildbandes.
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  2. Marco Witt schreibt:

    Holmer straße 37

  3. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    ich meine dass es sich hier um das Haus Holmer Str. 37 handelt.

    Gruß Gabi

  4. Regina Burgwitz schreibt:

    nach dem Tipp sagte ich Holmer Straße 37

  5. Michaela Bielke schreibt:

    Verbesserung: Holmer Str.37
    VG
    Michaela

  6. Gerhard Lorenzen schreibt:

    Holmer Straße 37 Fam. Jacobsen
    Gruß Gerhard

  7. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich würde sagen das Haus steht in der Holmer Str.37.
    Gruß Corinna

  8. Marco Witt schreibt:

    Westenstr.61

  9. Michaela Bielke schreibt:

    Könnte in der Holmer Str. sein. Nr.30
    VG
    Michaela

  10. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    Holmer Straße 37 (Woye/Jacobsen) wäre meine Lösung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

    • Karl Pusch schreibt:

      Moin,
      ich nenne dann lieber Holm 37, auch wenn im Buch „Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup“ die Holmer Straße 37 angegeben ist. Den Hinweis eines Mitlesers: Bis Kreisel – Holmer Str. und ab Kreisel Holm habe ich wohl gelesen. Nur was zählt (Chronik, Buch oder Anmerkungen)?
      Mit freundlichen Grüßen
      Karl Pusch