Süder-Rätsel Nr. 367 (gelöst) – Angler Hof

suederraetsel_367a „Bevaulin“ – so hieß die Benzinmarke ARAL in früheren Zeiten. Und der Tankstelle sieht man es auch an, dass sie schon etwas älter ist.

Wo in Süderbrarup konnte man in früheren Zeiten „Bevaulin“ tanken ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

Sebastian Küppers:

Hallo,
an der ehemaligen Essotanke ? Heute steht dort das Geschäft Lidl. Neben dem Lokal „Zur Börse“ ?
Gruß Sebastian

Ich glaube, bei der Tankstelle der Gebrüder Lorenzen gab es nie Aral-Kraftstoffe.

Corinna Wernecke:

Hallo!
Ich tippe auf die Schleswiger Str., dort gab es ja mehrere Tankstellen.
Könnte die Hausnummer 9 oder vielleicht auch die Nr.69 sein.
Gruß Corinna

Witt:

Schleswiger Str. 9

In der Schleswiger Straße 9 (Richard Henningsen) gab es zwar nach dem Zweiten Weltkrieg Aral-Kraftsoffe, aber dieses Bild ist schon älter. Die Schleswiger Straße 69 ist es auch nicht. Aber es gab ja noch mehr Stellen in Süderbraraup, wo man einen tanken konnte. 🙂

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
nach einigem suchen bin ich auf das ehemalige Altenheim in der Schleswiger Str.
gestoßen. Dort gab es ab 1929 unter dem Besitzer Johannes Berndsen eine Tankstelle. Welche Marke stand dort nicht aber ich denke es wird sich hier um die Gesuchte handeln.
Gruß Gabi und Kai

suederraetsel_367b Irgendwo habe ich mal ein Foto der damaligen Gaststätte „Stadt Schleswig“ mit der Tanksäule gesehen – im Moment finde ich es aber nicht wieder. Mit anderen Worten: das ehemalige Altenheim ist es auch nicht.

So – doch noch fündig geworden: Gasthaus „Stadt Schleswig“ mit Tanksäule. Die Benzinmarke kann man auf diesem Ausschnitt aber leider auch nicht erkennen.

Corinna Wernecke:

Hallo!
Dann ist es vielleicht die erste Tanksäule der Fa. Schmidt
in der Kappelner Str.?
Gruß Corinna

Nein, die ist es auch nicht. Zur damaligen Zeit konnte man nicht nur bei Autofirmen Benzin tanken, wie das Beispiel oben mit der ehemaligen Gaststätte „Stadt Schleswig“ zeigt.

Hartmut Stäcker:

Eine Tankstelle mit Briefkasten…ich werde nie wieder sagen, dass ein Rätsel zu leicht ist. ;)Also: Alte Meierei?

Nein, hier gab’s härtere Getränke als Milch.

Manfred Gosch:

Moin
Mein Tip wäre Wendt`s Tivoli Kappelner Straße
Schöne Grüße

Richtige Idee, aber falsche Gastwirtschaft.

Für die Auflösung dieses Rätsels genügt das folgende Foto:

anglerhof_02

Den Angler Hof haben richtig erkannt

Johannes Jensen:

Moin, die Zapfsäule stand vor dem Angler Hof. Der Name „Bevaulin“ war mir nicht bekannt, aber an den Nachfolgenamen „Aralin“ kann ich mich noch gut erinnern.
Gruß, Hannes J.

Karl Pusch:

Moin,
diese Tankstelle gehörte zum “ Angler Hof “.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Jürgen Ochsenfarth:

Guten Abend,
die Zapfsäule stand vor dem Angler Hof in der Großen Straße.
Viele Grüße
Jürgen Ochsenfarth

Günter Hardekopf:

Ganz klar, die Tankstelle stand vor dem „Angler Hof“

Michaela Bielke:

Könnte der Angler Hof sein. Ich dachte, dass man dort nur andere Sachen „tanken“ konnte.
VG
Michaela

Regina Burgwitz:

von Baustil her könnte es der Angler Hof sein

 

Dieser Beitrag wurde unter Bilderrätsel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 367 (gelöst) – Angler Hof

  1. Manfred Gosch sagt:

    Moin
    Mein Tip wäre Wendt`s Tivoli Kappelner Straße
    Schöne Grüße

  2. Hartmut Stäcker sagt:

    Eine Tankstelle mit Briefkasten…ich werde nie wieder sagen, dass ein Rätsel zu leicht ist. 😉

    Also: Alte Meierei?

    • Hartmut Stäcker sagt:

      Unglaublich und faszinierend, was Du da so alles ausgräbst, Tiko – Der Angler Hof als Tankstelle für Mensch und Motor. Ob es wohl auch eine Futterausgabe für Zugpferde gab?

  3. corinna wernecke sagt:

    Hallo!
    Dann ist es vielleicht die erste Tanksäule der Fa. Schmidt
    in der Kappelner Str.?
    Gruß Corinna

  4. Kai u. Gabi Wisniewski sagt:

    Hallo,
    nach einigem suchen bin ich auf das ehemalige Altenheim in der Schleswiger Str.
    gestoßen. Dort gab es ab 1929 unter dem Besitzer Johannes Berndsen eine Tankstelle. Welche Marke stand dort nicht aber ich denke es wird sich hier um die Gesuchte handeln.

    Gruß Gabi und Kai

  5. Regina Burgwitz sagt:

    von Baustil her könnte es der Angler Hof sein

  6. Witt sagt:

    Schleswiger Str. 9

  7. corinna wernecke sagt:

    Hallo!
    Ich tippe auf die Schleswiger Str., dort gab es ja mehrere Tankstellen.
    Könnte die Hausnummer 9 oder vielleicht auch die Nr.69 sein.
    Gruß Corinna

  8. Michaela Bielke sagt:

    Könnte der Angler Hof sein. Ich dachte, dass man dort nur andere Sachen „tanken“ konnte.
    VG
    Michaela

  9. Günter Hardekopf sagt:

    Ganz klar, die Tankstelle stand vor dem „Angler Hof“

  10. Sebastian Küppers sagt:

    Hallo,
    an der ehemaligen Essotanke ? Heute steht dort das Geschäft Lidl. Neben dem Lokal „Zur Börse“ ?
    Gruß Sebastian

  11. Jürgen Ochsenfarth sagt:

    Guten Abend,
    die Zapfsäule stand vor dem Angler Hof in der Großen Straße.
    Viele Grüße
    Jürgen Ochsenfarth

  12. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    diese Tankstelle gehörte zum “ Angler Hof “.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  13. Johannes Jensen sagt:

    Moin, die Zapfsäule stand vor dem Angler Hof. Der Name „Bevaulin“ war mir nicht bekannt, aber an den Nachfolgenamen „Aralin“ kann ich mich noch gut erinnern.
    Gruß, Hannes J.

Kommentare sind geschlossen.