Süder-Rätsel Nr. 356 (gelöst) – Bahnhofstraße 1 – 3

So – das eigentlich erst morgen fällige nächste Bilderrätsel gibt es auch schon heute, damit ich morgen mal ausschlafen kann. 🙂

Das Bild unten stammt ungefähr aus dem Jahr 1925 und zeigt drei Herren mit motorisierten und nicht motorisierten Fahrzeugen jener Zeit. Die Frage lautet:

Wo in Süderbrarup könnte das Bild aufgenommen worden sein ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

suederraetsel_356a

Witt:

Grosse Str 4

Könnte es vom  Aussehen her zwar sein, ist es aber nicht.

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
Ich tippe hier auf die Teichstrasse. 3.
Gruß Gabi und Kai

Mit Teichstraße 3 ist dann ja wohl die Firma Nicolaus Schmidt gemeint – und die ist es nicht.

nr01_alt Das Bild wurde auf dem Hinterhof des Carstensen-Gebäudes Ecke Große Straße / Bahnhofstraße – heute HypoVereinsbank – aufgenommen. Im Haus Bahnhofstraße 1-3 betrieb damals die Firma Gebrüder Lorenzen einen Fahrrad-, Nähmaschinen- und später auch Autohandel.

Ob Gebrüder Lorenzen nebenbei auch noch eine Hühnerzucht in der Werkstatt betrieb, geht aus der Chronik nicht hervor. Jedenfalls ist auf dem Foto hinter dem linken Angestellten eine Art Hühnerleiter zu sehen, die zu dem kleinen geöffneten Fenster führt. 🙂

Antworten kamen von

Karl Pusch:

Moin,
in Süder Bahnhofsstr. 1 – 3 im Hinterhof.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Regina Burgwitz:

hinter der Bahnhofstraße 1-3 (heute Hypo-Vereinsbank, damals demnach Fahrrad- und Nähmaschinen- bzw. bereits Autogeschäft der Gebrüder Lorenzen), das Haus rechts ist Große Straße 3 (mit der Justitia über der Hofeinfahrt)

Corinna Wernecke:

Hallo!
Das Bild könnte im Hinterhof der Bahnhofstr.1
aufgenommen worden sein.
Gruß Corinna

Heinz Boysen:

Ich wünsche der Redaktion einen schönen,ruhigen Sonntag :-)
Das gesuchte Bild wurde auf dem Hinterhof der Fa. Carstensen
aufgenommen.Die gezeigten Autos und Fahrräder sollen durch
die „Durchfahrt(links)“ in den Laden der Fa. Gebr.Lorenzen gebracht
werden.Der Platz war viele Jahre unser beliebtes Ziel zum Spielen……
Frdl.Gruss HB

Witt:

Bahnhofstraße. 1

Johannes Jensen:

Moin, Große Straße 2 war auch mein erster Gedanke. Ich denke nun, es könnte der damalige Betrieb von Gebrüder Lorenzen in der Bahnhofstraße 1 sein.
Gruß, Hannes J.

Günter Gosch:

Hallo.
Das ist das Haus von der Vereinsbank in der Bahnhofstrasse. Die Fahrrad Werkstatt gehörte Lorenzen, später Opel Lorenzen.
Gruß Günter

Dietmar Nisch:

Historisch interessant. Handelt es sich links im Bilde um eine Hühnerleiter? Gruß DN.

 

Bilderrätsel, Permalink

10 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 356 (gelöst) – Bahnhofstraße 1 – 3

  1. Dietmar Nisch schreibt:

    Historisch interessant. Handelt es sich links im Bilde um eine Hühnerleiter? Gruß DN.

  2. Günter Gosch schreibt:

    Hallo.
    Das ist das Haus von der Vereinsbank in der Bahnhofstrasse. Die Fahrrad Werkstatt gehörte Lorenzen, später Opel Lorenzen.
    Gruß Günter

  3. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, Große Straße 2 war auch mein erster Gedanke. Ich denke nun, es könnte der damalige Betrieb von Gebrüder Lorenzen in der Bahnhofstraße 1 sein.
    Gruß, Hannes J.

  4. Witt schreibt:

    Bahnhofstraße. 1

  5. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    Ich tippe hier auf die Teichstrasse. 3.

    Gruß Gabi und Kai

  6. Witt schreibt:

    Grosse Str 4

  7. Heinz Boysen schreibt:

    Ich wünsche der Redaktion einen schönen,ruhigen Sonntag 🙂
    Das gesuchte Bild wurde auf dem Hinterhof der Fa. Carstensen
    aufgenommen.Die gezeigten Autos und Fahrräder sollen durch
    die „Durchfahrt(links)“ in den Laden der Fa. Gebr.Lorenzen gebracht
    werden.Der Platz war viele Jahre unser beliebtes Ziel zum Spielen……
    Frdl.Gruss HB

  8. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Das Bild könnte im Hinterhof der Bahnhofstr.1
    aufgenommen worden sein.
    Gruß Corinna

  9. Regina Burgwitz schreibt:

    hinter der Bahnhofstraße 1-3 (heute Hypo-Vereinsbank, damals demnach Fahrrad- und Nähmaschinen- bzw. bereits Autogeschäft der Gebrüder Lorenzen), das Haus rechts ist Große Straße 3 (mit der Justitia über der Hofeinfahrt)

  10. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    in Süder Bahnhofsstr. 1 – 3 im Hinterhof.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.