Süder-Rätsel Nr. 276 (gelöst) – Ulmenstraße mit Blick auf die Bahnhofstraße

Auch früher war nicht alles Gold, was glänzt.

Und schon gar nicht bei den Straßenverhältnissen in Süderbrarup, wie das Bild unten zeigt. Denn hier glänzen nur die Pfützen auf der Straße.

Wo wurde das folgende Foto gemacht ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

suederraetsel_276a

nr54_alt Das Foto, das wohl schon etwas älter ist, wurde in der Ulmenstraße (heute Raiffeisenstraße) kurz hinter dem Bahnübergang aufgenommen uns zeigt den Blick auf die mit Schlaglöchern und Pfützen übersäte Straße und das Haus Bahnhofstraße 54.

Links daneben ist das Gebäude des ehemaligen Schlachterladens Franz Mick zu sehen. Was den wenigsten bekannt sein dürfte, ist die Tatsache, dass das Ladengeschäft von Mick ursprünglich Stall und Scheune zu einem davor (auf dem jetzigen freien Platz) liegenden Strohdachhaus war, das im Jahre 1908 abbrannte.

Ein Ausschnitt des Fotos rechts war schon im Bilderrätsel 242 zu sehen, bei dem es um das Haus Bachstraße 40 ging, was die Aufgabe natürlich erleichterte (wenn man sich daran erinnerte). Ich muss gestehen, dass ich gelegentlich auch schon mal den Überblick verliere, welche Bilder hier schon mal zu sehen waren.

Dann mal zu den richtigen Antworten.

Karl Pusch:

Moin,
zurzeit der Aufnahme des Fotos war es wohl noch die Ulmenstraße, die hier in die Bahnhofstraße einmündet. Heute ist es die Raiffeisenstraße.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Carsten Jegminat:

Ach, Herr Admin, ist doch gerade erst vier Wochen her.
„Süder-Rätsel Nr. 242 – Bachstraße 40“: Bahnhofstr. 54 gegenüber der Raiffeisenstr.

Corinna Wernecke:

Hallo!
Das müsste die Kreuzung Bahnhofstr./ Raiffeisenstr. sein.
Gruß Corinna

Gudrun Fricke-Jensen:

Hier ein Blick aus der Ulmenstraße/Raiffeisenstr. auf das Haus in der Bahnhofstr.

Dietmar Nisch:

Hallo;
der Fotograf stand auf den letzten Metern der Ulmenstraße (so hieß die damals) und vielleicht auch auf Pferde-Schiet. Diese mündet in die Bahnhofstraße. Der Gebäude-Teilausschnitt war (später?) die Schlachterei Mieck und rechts von dem gesuchten Haus und nicht sichtbar im Bilde das Eckhaus von einem Radiohändler Runge. Herr Runge lebte bis etwa 1955. Deshalb könnten sich nur noch wenige Süderbraruper an ihn erinnern. Wenn man also noch 20 m weiter nach rechts laufen würde und dann nach links, steht man in der Bachstraße. Da ich die Haus.-Nr. nicht kenne, so schildere ich es wie folgt: “ Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Haus auf der gegenüberliegenden Seite mit dem Haus Bahnhofstraße 54 gegenüber der Raiffeisenstraße steht. Das ist es nun doch“ (siehe Rätsel Nr. 242). Übrigens, falls es sich wegen dem Auto um einen Mercedes 170 handelt, so fuhr den gleichen Typ ein Süderbraruper Arzt Dr. Böge. Da ich den 170er Motortyp gut kenne, so war der Dieselverbrauch nur 5l/h, aber schaffte auch kaum mehr als 100km/h. Die beiden Vordersitze sowie Rücksitzbank noch mit echten Matratzen-Stahlspiralenfedern gepolstert – ein Vergnügen damit über Schlaglöcher zu fahren!
Viele Grüße, Dietmar

Hans Frahm:

Moin zusammen,
ich meine das Haus zu erkennen,auf das man von der jetzigen Raiffeisenstr.auf die Bahnhofstr.direkt zufährt.
Schöne Grüße

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
das Bild wurde aus der Raiffeisenstraße (früher Ulmenstr.) in Richtung Bahnhofstr.
aufgenommen. Das Haus zeigt die Bahnhofstraße Nr. 54. links daneben ist die
Einfahrt zur Schlachterei Mick.

Michaela Bielke:

Hallo,
bei einem anderen Rätselfoto war ich schon mal der Meinung , dass es das Haus in der Bahnhofstr.54 sein müßte. Diesmal bin ich mir fast!!!! sicher.
VG
Michaela

Günter Gosch:

Hallo.
Das ist das Haus in der Bahnhofstrasse Nr.54. Heute gehört es Martin Hinrichsen .Der ist der Enkel von Martin Mamsen (der Milchmann).
Gruß Günter

 

Bilderrätsel, , , Permalink

9 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 276 (gelöst) – Ulmenstraße mit Blick auf die Bahnhofstraße

  1. Günter Gosch schreibt:

    .Hallo.
    Das ist das Haus in der Bahnhofstrasse Nr.54. Heute gehört es Martin Hinrichsen .Der ist der Enkel von Martin Mamsen (der Milchmann).
    Gruß Günter.

  2. Michaela Bielke schreibt:

    Hallo,
    bei einem anderen Rätselfoto war ich schon mal der Meinung , dass es das Haus in der Bahnhofstr.54 sein müßte. Diesmal bin ich mir fast!!!! sicher.
    VG
    Michaela

  3. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    das Bild wurde aus der Raiffeisenstraße (früher Ulmenstr.) in Richtung Bahnhofstr.
    aufgenommen. Das Haus zeigt die Bahnhofstraße Nr. 54. links daneben ist die
    Einfahrt zur Schlachterei Mick.

    Gruß Gabi und Kai

  4. Hans Frahm schreibt:

    Moin zusammen,
    ich meine das Haus zu erkennen,auf das man von der jetzigen Raiffeisenstr.auf die Bahnhofstr.direkt zufährt.
    Schöne Grüße

  5. Dietmar Nisch schreibt:

    Hallo; der Fotograf stand auf den letzten Metern der Ulmenstraße (so hieß die damals) und vielleicht auch auf Pferde-Schiet. Diese mündet in die Bahnhofstraße. Der Gebäude-Teilausschnitt war (später?) die Schlachterei Mieck und rechts von dem gesuchten Haus und nicht sichtbar im Bilde das Eckhaus von einem Radiohändler Runge. Herr Runge lebte bis etwa 1955. Deshalb könnten sich nur noch wenige Süderbraruper an ihn erinnern. Wenn man also noch 20 m weiter nach rechts laufen würde und dann nach links, steht man in der Bachstraße. Da ich die Haus.-Nr. nicht kenne, so schildere ich es wie folgt: “ Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Haus auf der gegenüberliegenden Seite mit dem Haus Bahnhofstraße 54 gegenüber der Raiffeisenstraße steht. Das ist es nun doch“ (siehe Rätsel Nr. 242). Übrigens, falls es sich wegen dem Auto um einen Mercedes 170 handelt, so fuhr den gleichen Typ ein Süderbraruper Arzt Dr. Böge. Da ich den 170er Motortyp gut kenne, so war der Dieselverbrauch nur 5l/h, aber schaffte auch kaum mehr als 100km/h. Die beiden Vordersitze sowie Rücksitzbank noch mit echten Matratzen-Stahlspiralenfedern gepolstert – ein Vergnügen damit über Schlaglöcher zu fahren! Viele Grüße, Dietmar

  6. Gudrun Fricke-Jensen schreibt:

    Hier ein Blick aus der Ulmenstraße/Raiffeisenstr. auf das Haus in der Bahnhofstr.

  7. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Das müsste die Kreuzung Bahnhofstr./ Raiffeisenstr. sein.
    Gruß Corinna

  8. Carsten Jegminat schreibt:

    Ach, Herr Admin, ist doch gerade erst vier Wochen her.
    „Süder-Rätsel Nr. 242 – Bachstraße 40“: Bahnhofstr. 54 gegenüber der Raiffeisenstr.

  9. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    zurzeit der Aufnahme des Fotos war es wohl noch die Ulmenstraße, die hier in die Bahnhofstraße einmündet. Heute ist es die Raiffeisenstraße.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch