Süder-Rätsel Nr. 257 (gelöst) – Pastoratsweg / Kappelner Straße

suederraetsel_257a Das Foto rechts muss zu einer der Kindergilden entstanden sein.

Der Herr mit dem Pferd scheint mir Heino Konrad (früher bei Kohlenhändler Alfred Schmidt beschäftigt) zu sein.

Der lässig an der Mauer lehnende Herr kommt mir zwar auch bekannt vor, doch der Name fällt mir momentan nicht ein.

Aber davon mal abgesehen lautet die heutige Frage:

Wo ist dieses Bild entstanden ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

Dietmar Nisch:

Hallo, ich tippe an der Große Straße neben dem dam. Tierarzt Erichsen. Es befand sich auf einem großen Vorplatz ein Bauernhof. Von dort wurden die Zugpferde, Kutsche und Kutscher für die Kndergilden bereit gestellt. Gruß Dietmar

Manfred Gosch:

Moin
Mein Tip.Wendt“ Tivoli.
Schöne Grüße

Stimmt zwar beides nicht, aber den richtigen Ort hätten wir damit schon mal schön „eingekreist“.

Denn das Foto ist an der Einfahrt zum Süderbraruper Pastorat, das man im Hintergrund erkennen kann, entstanden.

Erkannt wurde dies von

Michaela Bielke:

Hallo,
das Foto wurde an der Einfahrt zum Pastorat in Süderbrarup gemacht.
Der Herr beim Pferd ist Heino Konrad.
Vg
Michaela

Gerhard Lorenzen:

Das Bild müßte am Eingang zum Pastorat entstanden sein, neben dem damaligen Lämmerstall.
Gruß
Gerhard Lorenzen

Jürgen Seeck:

Ich vermute beim Pastorat Süderbrarup.

Hans Frahm:

Moin zusammen,
ich meine im Hintergrund das alte Pastorat zu erkennen gesehen vom Kirchenweg aus.
Schöne Grüße

Adelbert von Deyen:

Moinsen!
Das Bild entstand im Pastoratsweg zwischen Kappelner Straße
und Teichstraße. Hinten rechts ist das Pastorat zu sehen.
MfG Adelbert von Deyen

Corinna Wernecke:

Hallo!
Das Bild könnte am Pastorat in der Kappelner Str.
aufgenommen worden sein.
Gruß Corinna

Johannes Jensen:

Moin, ich tippe auch mal: Das Gebäude im Hintergrund könnte das Pastorat sein.
Gruß, Hannes J.

Dietmar Nisch:

Diesmal wieder Gratulation, für alle, die richtig geraten haben. Wenn ich wiederholt das Foto angeschaut habe, so könnte ich glauben, dass mich ein Gaul getreten hat; denn es wäre noch eine Frage: was hatte ein so schönes Pferdchen vor dem Pastorat zu tun gehabt? Gruß Dietmar

Wahrscheinlich deshalb, weil man dort in Ruhe und im Schatten darauf warten konnte, dass der Kindergilde-Umzug sich formiert hat.

 

Bilderrätsel, , Permalink

12 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 257 (gelöst) – Pastoratsweg / Kappelner Straße

  1. Bettina Güttler-Kramm schreibt:

    Hallo Dieter, ich bin es noch mal. Vielleicht ist es auch nicht Herr Böttcher, sondern ein Mann, dessen Familie hinter dem Kaufhaus Blöcke v. d. Osten lebte. An den Namen kann ich mich leider nicht erinnern. Werde es demnächst mal meinem Bruder zeigen. Gruß. , Bettina

    • admin schreibt:

      Hallo Bettine,
      leider kann ich mich nicht erinnern, wie Herr Böttcher aussah. Aber ich glaube auch, dass es sich um jemanden handelt, der – genau wie Heino Konrad – bei deinem Vater gearbeitet hat.

  2. Dietmar Nisch schreibt:

    Diesmal wieder Gratulation, für alle, die richtig geraten haben. Wenn ich wiederholt das Foto angeschaut habe, so könnte ich glauben, dass mich ein Gaul getreten hat; denn es wäre noch eine Frage: was hatte ein so schönes Pferdchen vor dem Pastorat zu tun gehabt? Gruß Dietmar

  3. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, ich tippe auch mal: Das Gebäude im Hintergrund könnte das Pastorat sein.
    Gruß, Hannes J.

  4. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Das Bild könnte am Pastorat in der Kappelner Str.
    aufgenommen worden sein.
    Gruß Corinna

  5. Adelbert von Deyen schreibt:

    Moinsen!
    Das Bild entstand im Pastoratsweg zwischen Kappelner Straße
    und Teichstraße. Hinten rechts ist das Pastorat zu sehen.
    MfG Adelbert von Deyen

  6. Hans Frahm schreibt:

    Moin zusammen,
    ich meine im Hintergrund das alte Pastorat zu erkennen gesehen vom Kirchenweg aus.
    Schöne Grüße

  7. Jürgen Seeck schreibt:

    Ich vermute beim Pastorat Süderbrarup.

  8. Manfred Gosch schreibt:

    Moin
    Mein Tip.Wendt“ Tivoli.
    Schöne Grüße

  9. Dietmar Nisch schreibt:

    Hallo, ich tippe an der Große Straße neben dem dam. Tierarzt Erichsen. Es befand sich auf einem großen Vorplatz ein Bauernhof. Von dort wurden die Zugpferde, Kutsche und Kutscher für die Kndergilden bereit gestellt. Gruß Dietmar

  10. Gerhard Lorenzen schreibt:

    Das Bild müßte am Eingang zum Pastorat entstanden sein, neben dem damaligen Lämmerstall.
    Gruß
    Gerhard Lorenzen

  11. Michaela Bielke schreibt:

    Hallo,
    das Foto wurde an der Einfahrt zum Pastorat in Süderbrarup gemacht.
    Der Herr beim Pferd ist Heino Konrad.
    Vg
    Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.