Brarup-Markt 2012 Foto-Tagebuch

16. Juli 2012:

Der Marktplatz füllt sich langsam. Die ersten Geschäfte sind bereits aufgebaut.

b071601 b071602 b071603 b071604

b071605 b071606 b071607 b071608

b071609 b071610 b071611 b071612


17. Juli 2012:

Die Königstraße ist bereits mit den Wohnwagen der Marktbeschicker gut gefüllt und auch auf dem Marktplatz kommt ein Geschäft nach dem anderen dazu.

b071701 b071702 b071703 b071704

b071705 b071706 b071707 b071708

b071709 b071710 b071711 b071712


18. Juli + 19.Juli 2012:

Heute keine neuen Bilder vom Marktplatz – das Wetter war heute nachmittag einfach zu schlecht.

20. Juli 2012:

Besonders viel hat sich in den beiden letzten verregneten Tagen nicht getan. Dafür geht es heute bei besserem Wetter allerdings mit Volldampf weiter – schließlich soll in einer Woche der Markt beginnen.

b072001 b072002 b072003 b072004

b072005 b072006 b072007 b072008

b072009 b072010 b072011 b072012


21. Juli 2012:

Besonders viel ist seit gestern nicht passiert. Neu ist der Wellenflug und der Aufbau der Achterbahn „Wilde Maus“ mach Fortschritte. So richtig los geht’s dann wohl in der nächsten Woche.

b072101 b072102 b072103 b072104

b072105 b072106 b072107 b072108


23. Juli 2012:

Die Lücken schließen sich langsam – aber immer noch fehlen einige „Große“ wie Riesenrad und Break Dance. Da muss wohl morgen und übermorgen trotz zu erwartender großer Hitze richtig „rangeklotzt“ werden.

b072301 b072302 b072303 b072304

b072305 b072306 b072307 b072308

b072309 b072310 b072311 b072312 b072313


25. Juli 2012

Die großen Fahrgeschäfte sind jetzt auch da und weitgehend auch schon aufgebaut. Der auf dem offiziellen Brarup-Markt-Plakat angekündigte Familien-Irrgarten „Pharao’s Rache“ scheint allerdings nicht zu kommen. Jedenfalls ist davon noch nichts zu sehen – und viel Zeit bleibt ja nicht mehr.

Nachtrag: Die Zeit reichte dann doch noch, um Pharao’s Rache im Gang an den Turnhallen aufzubauen.

b072501 b072502 b072503 b072504

b072505 b072506 b072507 b072508

b072509 b072510 b072511 b072512


Und dann gab es am Abend ja auch noch das traditionelle Fußballspiel zwischen einer Mannschaft der Marktbeschicker und einer Süderbrarup-Auswahl um den Pokal des Marktmeisters (Ergebnis: 2:1 für die Süderbraruper Auswahl). Dabei schien für viele Besucher wegen der angebotenen Speisen und Getränke und des Klöhnschnacks das Fußballspiel nur zweitrangig zu sein.

b072513 b072514 b072515 b072516

b072517 b072518 b072519 b072520

b072521 b072522 b072523 b072524


27. Juli 2012 – Der Brarup-Markt ist eröffnet

Nachdem der Musikzug der Amtsfeuerwehr bereits ab 14 Uhr auf dem Autoscooter die zahlreichen Zuhörer mit schmissigen Stücken unterhalten hatte, ergriff kurz nach 15 Uhr Bürgermeister Bennetreu das Wort. Nach Worten des Dankes an Marktmeister Lorenzen und Marktbeschicker und einer Erinnerung an den in diesem Jahr verstorbenen langjährigen Süderbrarup-Chronisten Helmut Marxen, konnte unser Bürgermeister sich einen Seitenhieb auf seinen Schleswiger Amtskollegen nicht verkneifen: Er dankte ihm dafür, dass auch dieses Jahr wieder die Wikinger Tage als Begleitveranstaltung des Brarup-Marktes zu gleicher Zeit stattfinden, was im Klartext natürlich eine Kritik daran sein sollte, dass es auch in dieses Mal wieder nicht möglich war, die Termine dieser beiden Großveranstaltungen zu entzerren.

Danach ging es dann aber auch richtig los. Horst Hennings hatte in gewohnter Manier die Kanone für den Böllerschuss zur offiziellen Markteröffnung vorbereitet, die Bürgermeister Bennetreu dann auch mit lautem Knall und unter starker Rauchentwicklung gegen 14:20 Uhr zündete. Der Brarup-Markt 2012 konnte beginnen.

b072701 b072702 b072703 b072704

b072705 b072706 b072707 b072708

b072709 b072710 b072711 b072712


Noch ein paar Bilder mehr vom Eröffnungstag:

b072713 b072714 b072715 b072716

b072717 b072718 b072719 b072720

b072721 b072722 b072723 b072724

b072725 b072726 b072727 b072728

b072729 b072730 b072731 b072732

b072733 b072734 b072735 b072736


31. Juli 2012 – Der letzte Markttag

Hier noch einige wahllos zusammengestellte Bilder vom Dienstagnachmittag – dem sogenannten Familientag:

b073101 b073102 b073103 b073104

b073105 b073106 b073107 b073108

b073109 b073110 b073111 b073112

b073113 b073114 b073115 b073116

b073117 b073118 b073119 b073120

b073121 b073122 b073123 b073124

b073125 b073126 b073127 b073128

SüderbrarupPermalink

Ein Kommentar zu Brarup-Markt 2012 Foto-Tagebuch

  1. Meike Marxen schreibt:

    Für mich ist und bleibt Brarup-Markt untrennbar mit meinem Vater Helmut Marxen verbunden. Vielen Dank an Bürgermeister Bennetreu, dass er bei der Eröffnungsrede meines Vaters gedachte. Schade, dass ich nicht dabei war.
    Papa, ´n Appeltasch´ und Hamburger Speck hett dat disse Johr liekers geeven.

    Dien Lütte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.