Süder-Rätsel Nr. 223 (gelöst) – Angler Spar-und Leihkasse in der Bahnhofstraße 24

Heute mal wieder ein etwas älteres Foto aus Süderbrarup.

Dazu folgende Frage:

Bei welchem inzwischen abgerissenen Haus konnte man bis 1954 diesen etwas eigenwilligen Balkon bewundern ?

Kleiner Tipp: Man konnte das Haus früher vom Zug aus sehen.

Antworten per eMail oder Kommentar – Auflösung am 16.07.2012.

suederraetsel_223a

Das Bild zeigt das 1895 vom Baumeister Carl Sacht erbaute Haus in der Bahnhofstraße 24. Es beherbergte bis 1954 die Angler Spar- und Leihkasse (später Kreissparkasse). Das Gebäude wurde 1954 abgerissen, um dem neuen Sparkassengebäude Platz zu machen. Nach dem Umzug der Kreissparkasse in die Große Straße wurde das Haus 1995 von Grund auf umgebaut und ist seither ein Hotel-Restaurant.

Siehe dazu auch den Artikel „Süderbrarup einst und jetzt (4)“.

nr24_alt

Zu diesem Rätsel gab es nur zwei richtige Antworten:

Michaela Bielke:

Das Haus stand in der Bahnhofstr. 24
Vg
Michaela

Karl Pusch:

Moin,
es handelt sich um das alte Sparkassengebäude in der Bahnhofstraße.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Dank Dietmar Nisch wissen wir jetzt auch, wo das alte Sparkassengebäude bzw. seine Überreste abgeblieben sind.

A c h – neinn! Als mit dem Bauschutt der ehem. Sparkasse die tiefe Fläche an der Angelnstrasse aufgefüllt worden ist, habe ich die Ziegelsteine an Ort und Stelle mit Hammer gesäubert und Bollerwagen für Bollerwagen zu meinem dam. Elternhaus neben dem Bauern Hoeck gezogen und meinem Vadder erklärt: damit kannst du eine neue Hütte bauen !
Was er nach einem Hausbau auch gemacht hat. Hinten im Garten Bachstrasse 40 steht wohl auch heute noch eine schöne Gartenhütte ?
Sparkassen sind Experten in Sachen Zinsen. Ich wohl eher in Sachen „Zinsen-Maximierung“. Später habe ich es nochmals zweimal mit jeweils 10 Tonnen Ziegelsteinen gemacht, die mir nichts gekostet haben.
Gruß Dietmar

 

Dieser Beitrag wurde unter Bilderrätsel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 223 (gelöst) – Angler Spar-und Leihkasse in der Bahnhofstraße 24

  1. Dietmar Nisch sagt:

    A c h – neinn! Als mit dem Bauschutt der ehem. Sparkasse die tiefe Fläche an der Angelnstrasse aufgefüllt worden ist, habe ich die Ziegelsteine an Ort und Stelle mit Hammer gesäubert und Bollerwagen für Bollerwagen zu meinem dam. Elternhaus neben dem Bauern Hoeck gezogen und meinem Vadder erklärt: damit kannst du eine neue Hütte bauen !
    Was er nach einem Hausbau auch gemacht hat. Hinten im Garten Bachstrasse 40 steht wohl auch heute noch eine schöne Gartenhütte ?
    Sparkassen sind Experten in Sachen Zinsen. Ich wohl eher in Sachen „Zinsen-Maximierung“. Später habe ich es nochmals zweimal mit jeweils 10 Tonnen Ziegelsteinen gemacht, die mir nichts gekostet haben.
    Gruß Dietmar

  2. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    es handelt sich um das alte Sparkassengebäude in der Bahnhofstraße.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  3. Michaela Bielke sagt:

    Das Haus stand in der Bahnhofstr. 24
    Vg
    Michaela

Kommentare sind geschlossen.