Süder-Rätsel Nr. 214 (gelöst) – Helmut Driese / Busfahrer und stv. Bürgermeister

suederraetsel_214a Heute zur Abwechslung mal wieder ein Personenrätsel.

Der Herr in der schmucken Uniform dürfte vielen älteren Süderbrarupern noch gut bekannt sein.

Dazu drei Fragen:

1. Wer ist der Herr ?

2. Welchen Beruf hatte er ?

3. Welche Funktion übte er in Süderbrarup bis zu seinem Tode 1975 aus ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

Weil die Beteiligung an diesem Rätsel bisher noch etwas schwächelt, gibt es einen „Nachschlag“:

Zum einen der Hinweis, dass in einem der ersten Bilderrätsel nach einem Kollegen dieses Herrn gefragt war.

Zum zweite gibt es ein weiteres Foto, dass neben meiner Schwester und ihrer Freundin Irma noch einmal diesen uniformierten Herrn zeigt. Wer sich ganz gut im alten Süderbrarup auskennt, wird vielleicht auch noch den Herrn ganz links erkennen, der in der Straße „Am Markt“ wohnte

suederraetsel_214b

Ich glaube, hier sind keine Amtworten mehr zu erwarten. Ist wohl doch schon zu lange her.. Deshalb zuerst mal die einzige komplett richtige Antwort von

Karl Pusch:

Moin,
auf dem Foto sehen wir den Herrn Helmut Driese. Er war Busfahrer bei den Verkehrsbetrieben des Kreises Schleswig. Bis 1975 war er der 1. Stellvertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Süderbrarup.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

und auch die Frage nach dem Herrn auf dem zweiten Foto wusste er richtig zu beantworten:

Moin,
ich würde wetten, der andere Herr ist Schuster Tech.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Eine weitere Antwort kam von Dietmar Nisch, der seine Schwester auf den Fotos erkannte:

Hallo, auch ohne Hinweis hätte ich sofort erkannt:
es handelt sich um einen Eisenbahner der Kreisbahn Kappeln-Schleswig. Und natürlich umgarnt von Frl. Tikovsky und Frl. Nisch. Wenn Frl.Nisch meiner Mutter zum letzten Abendzug nach Schleswig bekanntgab, dass sie zu einer „Gewerkschaftssitzung“ fährt und am nächsten Morgen mit dem ersten Zug wieder in Süder war, so hatte meine Mutter gefragt: „Hat aber die Gewerkschaftssitzung lange gedauert“.
Ich meine, wer einen Eisenbahner umgarnt hatte, durfte kostenlos mitfahren.

So, und jetzt die Erklärung zu den Bildern. Entstanden sind sie auf einem Ausflug der Süderbraruper Volkshochschule zur Hallig Hooge etwa 1962. Der gute Herr Driese, seines Zeichens erster stellvertretender Bürgermeister Süderbrarups, war wohl der Busfahrer bei diesem Ausflug. Deshalb trug er an diesem Tag Uniform, was zweifellos eine gewisse Anziehungskraft auf die Damenwelt ausübte.

Zur Beruhigung von Herrn Nisch kann ich aber sagen, dass seine Schwester von diesem Ausflug bestimmt wohlbehalten und noch am selben Abend nach Süderbrarup zurückkehrte.

So und hier noch die vollständigen Bilder (auf dem ersten von beiden ist neben den bereits bekannten Darstellern noch mein Vater zusehen).

suederraetsel_214c suederraetsel_214d

 

Dieser Beitrag wurde unter Bilderrätsel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 214 (gelöst) – Helmut Driese / Busfahrer und stv. Bürgermeister

  1. Dietmar Nisch sagt:

    Hallo, auch ohne Hinweis hätte ich sofort erkannt:
    es handelt sich um einen Eisenbahner der Kreisbahn Kappeln-Schleswig. Und natürlich umgarnt von Frl. Tikovsky und Frl. Nisch. Wenn Frl.Nisch meiner Mutter zum letzten Abendzug nach Schleswig bekanntgab, dass sie zu einer „Gewerkschaftssitzung“ fährt und am nächsten Morgen mit dem ersten Zug wieder in Süder war, so hatte meine Mutter gefragt: „Hat aber die Gewerkschaftssitzung lange gedauert“.
    Ich meine, wer einen Eisenbahner umgarnt hatte, durfte kostenlos mitfahren.

  2. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    ich würde wetten, der andere Herr ist Schuster Tech.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  3. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    auf dem Foto sehen wir den Herrn Helmut Driese. Er war Busfahrer bei den Verkehrsbetrieben des Kreises Schleswig. Bis 1975 war er der 1. Stellvertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Süderbrarup.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

Kommentare sind geschlossen.