Verkehrschaos 1951

Als ich das folgende Bild im Süderbraruper Gemeindearchiv zum ersten Mal sah, traute ich meinen Augen kaum.

Ein riesiges Verkehrschaos in der Großen Straße und der Schleswiger Straße rund um den Bahnübergang und das im Jahre 1951.

Was mag da los gewesen sein ?

Brarup-Markt oder irgendeine andere größere Veranstaltung ?

Die Antwort ist viel einfacher – und die gibt es morgen.

bahnuebergang_1951

Jetzt zur Auflösung:

Es handel sich hier nicht um das auch aus der Gegenwart bekannte Verkehrschaos zu Brarup-Markt. Es ist auch nicht, wie man vermuten könnte, Zahltag beim Arbeitsamt in der Schleswiger Straße. Ebenso wenig ist ein Freibier-Ausschank im Hotel zur Börse der Grund für diesen Menschen- und Fahrzeugauftrieb.

Um es kurz zu machen - die Aufnahme ist quasi „getürkt“.

Man hatte dieses Verkehrschaos künstlich (mittels vorheriger Ankündigung) ausgelöst, um dadurch Argumente für den zügigen Ausbau dieses Süderbraruper Nadelöhrs zu bekommen.

Mit dem tatsächlichen Ausbau der Straße rund um den Bahnübergang hat es dann aber doch etwas länger gedauert.

Süderbrarup, , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.