Süderbrarup-Literatur

Für diejenigen, die mehr über Süderbrarup in Vergangenheit und Gegenwart erfahren wollen, hier ein paar Literatur-Empfehlungen (Liste wird ergänzt):

Süderbrarup-Chroniken:

chronik_1981 Die chronik_2006 von der Gemeinde Süderbrarup herausgegebenen Orts-Chroniken enthalten viele Artikel und Bilder über Süderbrarup sowie eine Auflistung sämtlicher Häuser in Süderbrarup mit jeweils einer Kurzbeschreibung über Geschichte / Bewohner des jeweiligen Gebäudes. Die erste Chronik aus dem Jahre 1981 dürfte inzwischen vergriffen sein. Die Neuauflage aus dem Jahre 2006 „Süderbrarup – Marktort und Unterzentrum“ ist im örtlichen Buchhandel, den Geldinstituten am Ort, in der Amtsverwaltung und am Besuchstag zusätzlich im Gemeindearchiv erhältlich.

Kurzübersicht über den Inhalt der 2006er Chronik:

  • Süderbrarup in vergangener Zeit – Die Beiträge des Postmeisters Adolf Petersen
  • Die Fundstellen aus ur- und frühgeschichtlicher Zeit
  • NS-Zeit, Kriegs- und Nachkriegswirren
  • Die Landwirtschaft in vergangenen Tagen
  • Die Gefallenen der Kriege
  • Kurzdarstellung des Ortes, Daten und Fakten
  • Kirchen
  • Bildungseinrichtungen
  • Kultur-, Vereins- und Wirtschaftsleben
  • Süderbrarup – Haus für Haus

Näheres zur Chronik findet man auch hier auf der Webseite des Amtes Süderbrarup.

Bildband „Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup“

amts_bildband Der genaue Titel dieses vom Amt Süderbrarup 1994 herausgegebenen Bildbandes lautet:

Die Gemeinden des Amtes Süderbrarup
Bilder aus der Vergangenheit
Band I
Häuser – Katen – Höfe

Das Buch enthält auf 440 Seiten viele alte Aufnahmen aus Süderbrarup und den Gemeinden des Amtes Süderbrarup und ist sehr empfehlenswert. Leider ist das Buch wohl inzwischen offiziell vergriffen, aber wenn man Glück hat, findet man in den regionalen Buchhandlungen vielleicht noch ein Exemplar. In der Buchhandlung Schröder in Süderbrarup gab es bis heute (10.09.2011) noch zwei Exemplare zum Preis von 17,00 Euro – jetzt nur noch eins. Also wer Interesse hat, muss sich beeilen, zumal das Buch antiquarisch im Internet zum Teil für 45,00 Euro angeboten wird.

Nachtrag:
Bei der Amtsverwaltung in Süderbrarup sollen noch ausreichend Exemplare dieses Bildbandes verfügbar sein.

 

Bildband „Der Kreis Schleswig“

kreis_sl Der vollständige Titel lautet:

Der Kreis Schleswig – Geschichte . Landschaft . Wirttschaft . Einwohner
erschienen im Verlag Gerhard Stalling
Herausgegeben in Gemeinschaftsarbeit mit der Kreisverwaltung

Dieser etwa 1959 erschienene (inzwischen wohl vergriffene) Bildband enthält schöne Fotos aus dem Kreisgebiet des ehemaligen Kreises Schleswig.

Auch Süderbrarup ist mit einigen Fotos aus der guten alten Zeit vertreten, die ich in diesem Blog an einigen Stellen verwende.

 

Amtskurier:

Der Amtskurier des Amtes Süderbrarup erscheint in der Regel sechs Mal im Jahr und enthält neben den Standesamtsnachrichten Aktuelles aus dem Geschehen und Vereinsleben des Amtes Süderbrarup. Die Hefte stehen ab der Ausgabe Juli/August 2007 hier auf der Webseite des Amtes Süderbrarup in pdf-Form zum Download bereit.

 

Gemeindearchiv:

gemeindebuero Das Gemeindearchiv der Gemeinde Süderbrarup befindet sich im alten Gemeindebüro in der Königstraße 9. Hier findet man neben den offiziell zu archivierenden Dokumenten auch zahlreiche Unterlagen aus Privatbesitz.

Das Archiv wurde bis zu seinem Tode im Jahre 2012 vom ehemaligen Leitenden Verwaltungsbeamten Helmut Marxen mit Unterstützung von Leonhard Möller betreut. Seither leitet Leonhard Möller mit Unterstützung durch Karl Lehne und mich diese Einrichtung der Gemeinde Süderbrarup. Das Archiv ist für Interessierte an jedem ersten Dienstag des Monats von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Eine kurze Übersicht über die im Gemeindearchiv einzusehenden Dokumente findet man auf der Internetseite der Gemeinde Süderbrarup.

 

Heimatverein der Landschaft Angeln e.V.:

avh_2006 Eine interessante Quelle für den Süderbrarup-Interessierten sind auch die Jahrbücher des Heimatvereins der Landschaft Angeln. In dieser jährlich erscheinenden Publikation erscheinen immer wieder Artikel heimischer Autoren über Süderbrarup. Eine Übersicht über den Inhalt der bisher erschienen Jahrbücher erhält man hier auf der Internet-Seite des Angler Heimatvereins. Außerdem kann man die einzelnen Jahrbücher und andere Angeln-bezogene Publikationen auch über diese Seite bestellen.

Wer sich direkt vor Ort informieren will, kann dies in der Geschäftsstelle des Heimatvereins in Sörup in der Schleswiger Straße 3 tun. Die Geschäftsstelle ist jeden Donnerstag (außer an Feiertagen) in der Zeit von  14:30 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet.

Allgemein, Süderbrarup, , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.