Süder-Rätsel Nr. 77 (gelöst)

suederraetsel_77a Heute mal wieder etwas aus der jüngeren Vergangenheit.

Auf dem Bildausschnitt rechts ist der Eingangsbereich eines ehemaligen Süderbraruper Geschäftes zu sehen.

Um welches Geschäft handelt es sich hier ?

Antworten per Kommentarfunktion oder eMail.


Das Bild ist zwar nicht gerade aktuell, aber trotzdem wurde von erstaunlich vielen Lesern das Geschäft erkannt.

C.Busse:

Moin Moin nach Süderbrarup.
Ich versuche es mal. Also, es ist eine Drogerie.
An der Ecke wo es in die Bahnhofstrasse geht (Germaniaplatz), rechts davon war mal ein Schuhgeschäft später ein Fotogeschäft,(Inhaber Herr u. Frau Kruse, Anfang der 70iger Jahre)
Aber wie der Name von den Inhabern der Drogerie ist oder war???

Moin, Moin.
Habe nochmal etwas nachgelesen, das gab mir doch keine Ruhe.
Also, es steht geschrieben, das die Drogerie Hermann Kählert gehört hat, kommt mir aber komisch vor. Denn Herr Kählert hat doch das Tabakgeschäft in der Bahnhofstrasse gehabt. Was ist nun richtig. Oder die Drogerie war verpachtet?
Ich bin ja gespannt. Was ist eigentlich aus Hermann Kählert geworden.

Corinna Wernecke:

Hallo!
Ich tippe auf die ehemalige Drogerie Kählert am
Germaniaplatz Ecke Große Str./Bahnhofstr.

Karl Pusch:

Moin,
es handelt sich um die Drogerie Kählert -Große Straße 5-. Die Drogerie war später verpachtet.

Michaela Bielke:

Hallo,
ich glaube, dass es nur 2 Drogerien in Süderbrarup gab. Die eine gehörte Haase, die andere Kählert. Da man bei Haase von der Seite her in den Laden ging, könnte es nur Kählert am Germaniaplatz sein.

Horst Hennings:

Hallo.
Das müßte der ehemalige Laden der Drogerie Meier am Germaniaplatz sein.

suederraetsel_77L Im Prinzip sind natürlich alle Antworten richtig. Zum Zeitpunkt der Aufnahme (was man aber aus dem Ausschnitt nicht unbedingt erkennen konnte) war es allerdings die Drogerie Meier (oder Meyer). Die Gebäude an der Ecke Große Straße / Bahnhofstraße gehörten zwar Hermann Kählert bzw. seiner Familie. Kählert selbst betrieb aber zu der Zeit ein Tabakwarengeschäft in dem Gebäudeteil in der Bahnhofstraße.

Zur Frage, was aus Hermann Kählert geworden ist: Er hat noch eine ganze Weile sein Geschäft / Trinkhalle betrieben, dürfte inzwischen allerdings schon viel Jahre tot sein, denn in diesem Jahr würde er ansonsten 110 Jahre alt.

Mehr zum Germaniaplatz in diesem Artikel: „Geschäftsreise“ in die Vergangenheit (6) – Der Germaniaplatz

Bilderrätsel, , , Permalink

6 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 77 (gelöst)

  1. Horst Hennings schreibt:

    Hallo.
    Das müßte der ehemalige Laden der Drogerie Meier am Germaniaplatz sein.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Horst Hennings

  2. Michaela Bielke schreibt:

    Hallo,
    ich glaube, dass es nur 2 Drogerien in Süderbrarup gab. Die eine gehörte Haase, die andere Kählert. Da man bei Haase von der Seite her in den Laden ging, könnte es nur Kählert am Germaniaplatz sein.
    Viele Grüße
    Michaela

  3. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    es handelt sich um die Drogerie Kählert -Große Straße 5-. Die Drogerie war später verpachtet.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  4. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich tippe auf die ehemalige Drogerie Kählert am
    Germaniaplatz Ecke Große Str./Bahnhofstr.
    Gruß Corinna

  5. C.Busse schreibt:

    Moin, Moin.
    Habe nochmal etwas nachgelesen, das gab mir doch keine Ruhe.
    Also, es steht geschrieben, das die Drogerie Hermann Kählert gehört hat, kommt mir aber komisch vor. Denn Herr Kählert hat doch das Tabakgeschäft in der Bahnhofstrasse gehabt. Was ist nun richtig. Oder die Drogerie war verpachtet?
    Ich bin ja gespannt. Was ist eigentlich aus Hermann Kählert geworden.
    Gruß C. Busse

  6. C.Busse schreibt:

    Moin Moin nach Süderbrarup.
    Ich versuche es mal. Also, es ist eine Drogerie.
    An der Ecke wo es in die Bahnhofstrasse geht (Germaniaplatz), rechts davon war mal ein Schuhgeschäft später ein Fotogeschäft,(Inhaber Herr u. Frau Kruse, Anfang der 70iger Jahre)
    Aber wie der Name von den Inhabern der Drogerie ist oder war???
    Gruß, C. Busse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.