Klassenfotos

Dieses Klassenfoto zeigt eine Abschlusskasse der Süderbraruper Hauptschule etwa um 1965 herum – wer das genaue Jahr kennt, kann sich gerne melden.

kl9_196x

Dieses neue Klassenfoto ist das Abschlussfoto der vierten Klasse der Grundschule aus dem Jahre 1965 und wurde von Angrit Schween zur Verfügung gestellt.:

klasse_4_1965

Das folgende Klassenfoto ist das bisher älteste in dieser Sammlung. Es stammt von Kurt Schüler und zeigt den Abschlussjahrgang der 1950 der Süderbraruper Volksschule.

jg_1950

Es gibt ein neues Klassenfoto. Es kommt von Anjette Peters geb. Garske und zeigt die Klasse 4b der Grundschule im Jahre 1969. Frau Peters schreibt dazu:

Beim stöbern bin ich auf dieses alte Klassenfoto gestoßen. Ich habe mir gedacht, es ist vielleicht was für Ihre Seite. Die Lehrerin war Frau Klug.
Es ist die 4b der Volksschule Süderbrarup 1969.
Ich habe die Schule 1974 verlassen. Leider habe ich von der Abschlussklasse kein Foto mehr.
Es findet dieses Jahr zum Brarupmarkt ein Schultreffen statt. Falls jemand noch Fotos aus dieser Zeit hat, kann man mir gerne mailen.
Lieben Gruß
Anjette Peters

Falls jemand also alte Fotos für Frau Peters hat, bitte Mail an mich – ich leite es dann weiter.  Und hier das Klassenfoto:

klasse_4b_1969

Hier zwei weitere Klassenfotos von Abschlussjahrgängen der Realschule im Jahre 1966. Sie stammen aus dem Heft „Das Schuljahr Nr. 6″, das mir Peter Horstmann freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

abschluss_rs1966_10a abschluss_rs1966_10b

Und schon wieder ein neues Klassenfoto. Es kommt von Michaela Bielke bzw. ihrem Bruder Dieter Hansen und zeigt wahrscheinlich die 9. Klasse der Volksschule im Jahre 1958 – das müsste dann ja vermutlich der Jahrgang 1942/43 sein. Ich erkenne auf den ersten Blick nur die Lehrer: Frl. Heidbrede, Herr Querling, Herr Bilet, Herr Hinz, Herr Simla, Herr Dähn. (v.l.n.r.).

klasse_9_1958

Frisch eingetroffen auch zwei Klassenfotos der Süderbraruper Mittelschule eingesandt von Johannes Jensen aus Kiesby:

Klasse M7 mit Klassenlehrer Weiss (Oktober 1960):

m7_10-1960

Gemeinsames Abschlußfoto M10a/b mit den Klassenlehrern Geyer und Weiss (März 1964):

m10a-b_03-1964

Ganz neu ist auch ein Klassenfoto der 3. Klasse aus dem Jahre 1960. Das Bild wurde von Peter Horstmann aus dem Grünen Weg in Süderbrarup zur Verfügung gestellt:

klasse_3_1960

Das Foto des Jahrgangs 1947 mit dem Klassenlehrer Albert Dähn habe ich im Gemeindearchiv gefunden. Das Bild dürfte wohl um 1960 herum entstanden sein:

jg_1947

Die folgenden beiden Bilder hat mir Gudrun Fricke-Jensen (früher Am Thorsberg) geschickt. Das erste Foto zeigt den Jahrgang 1951 mit der Klassenlehrerin Frl. Heidbrede und dürfte auch um 1960 entstanden sein. Das zweite Foto zeigt die Abschlussklasse 1967 der Realschule mit Klassenlehrer Hauke. Vielen Dank für die Fotos.

jg_1951 abschluss_rs1967

Hier noch vier weitere Abschluss-Klassenfotos aus dem Jahren 1967 bzw. 1968 (aus den Jahresheften der Realschule), ebenfalls von Frau Fricke-Jensen zur Verfügung gestellt:

abschluss_rs1968_10a abschluss_rs1968_10b abschluss-rs1968 abschluss_rs1967_10b

Hier einige alte Klassenfotos aus der Volksschule Süderbrarup, die mir von „Mitlesern“ zur Verfügung gestellt wurden.

Die ersten beiden Bilder zeigen Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse aus dem Jahre 1950, das heißt, dass die abgebildeten Jungs und Mädchen mittlerweile Mitte 70 sein müssten.

kl-7-1950_m
….
kl7_1950

….

Von Hans Heinrich Hennings kommt das Klassenfoto einer 9. Klasse. In der Mitte vorn die Lehrer Seneca Bilet, Claus Jeß und Rudolf Simla.

kl9_1954
….
Das nächste Bild zeigt den Abschlussjahrgang 1963 zusammen mit einigen Lehrkräften.

abschluss_1963

Für die „etwas jüngeren“ Besucher dieser Seite ist jetzt auch etwas dabei: Ein Klassenfoto aus dem Jahr 1967, wahrscheinlich die 1. Klasse zur Verfügung gestellt von Frau Bielke.

kl1_1967
….


Falls jemand der Leser noch alte Klassenfotos der Volksschule (oder auch der Mittel-/Realschule) besitzt und sie zur Veröffentlichung zur Verfügung stellt, würde ich mich sehr freuen. Papierfotos kann ich selbstverständlich einscannen, die Originale gehen unbeschädigt an den Einsender zurück.

Und hier noch eine kleine Auflistung der Lehrerschaft der Volksschule in den 50er bzw. 60er Jahren, an die ich mich erinnere::

  • Rektor Bilet (sehe ich nur in dunkelbraunem Anzug vor mir)
  • Alex Hinz (Meister des Plattdeutschen mit Zigarre oder Zigarillo)
  • Rudolf Simla (musikalisch, auch Organist an der katholischen Kirche)
  • Herr Neufeld (ließ sich leicht durch Nachfragen zu seinen Kriegserlebnissen vom Unterichtsthema abbringen)
  • Albert Dähn (3 x G: Glasauge, Geige, Geräteturnen)
  • Herr Querling (habe ich irgendwie mit Baskenmütze in Erinnerung)
  • Herr Blunck (kam von der Borener Schule)
  • Herr „Igel“ Johannsen (warum eigentlich der Spitzname Igel – wegen der Frisur?)
  • Fräulein Melchertsen (wurde von uns Schülern unfreundlicherweise Meckerziege genannt)
  • Fräulein Sötje (sehr lieb, lebte mit ihrer Schwester im Heisterweg)
  • Frau Mittelstädt (kam mir damals sehr streng vor; wohl, weil ich im Zeichnen eher untalentiert war)
  • Fräulein Heidbrede (außer blond und Brille fällt mir nicht sehr viel zu ihr ein)
  • Fräulein Nommensen  (war soweit ich weiß rothaarig, andere Merkmale unbekannt)

Ergänzungen der Personen bzw. der Merkmale oder sonstige Anekdoten sind natürlich willkommen.


Michaela Bielke:

Hallo,
ich erinnere mich noch an Herrn Mohr und Herrn Ernst. Beide fand ich richtig nett.
Frau Mittelstädt und Frau Nommensen waren eher die Lehrer , an die ich auch nicht die beste Erinnerung habe.
3xG war später an der Realschule. Streng, aber bei ihm habe sogar ich Mathe verstanden!!!
Einschulungsfoto von 1967 ist auf stayfriends zu sehen.

Das stayfriends-Foto hätte ich mir ja gerne mal angesehen – habe es leider nicht gefunden. Bei welcher Schule / Jahrgang ist es denn ?

Michaela Bielke:

Hallo,
das Foto ist bei stayfriends-Grundschule Süderbrarup-1967 .
Jetzt glaube ich aber, dass man es nur sehen kann, wenn man sich kurzfristig als Mitschüler ausgibt.
Da es bei mir in einem sehr altersschwachen Fotoalbum klebt, kann ich es auch leider nicht herausnehmen und nach Süder schicken.
Was soll ich tun?????

Nachdem stayfriends sich zunächst etwas gesträubt hatte, hat es sich schließlich überzeugen lassen, das Foto von Frau Bielke herauszurücken (siehe oben).

Herr Mohr war übrigens Nachfolger von Herrn Bilet als Rektor. Hier mal zur Erinnerung die
Rektoren der Volksschule nach dem zweiten Weltkrieg bis zur Aufteilung in Grund- und Hauptschule:

1931 – 1951 Friedrich Holst
1951 – 1954 Claus Jeß (nach ihm ist die Turnhalle auf dem Marktplatz benannt)
1954 – 1965 Seneca Bilet
1965 – 1971 Hans Mohr

Von einem anderen Leser habe ich noch eine nette Geschichte zu Herrn Blunck bekommen:

Ein sehr netter Lehrer. Er kam von der Schule aus Boren nach Süder. Jeden Morgen wurde er vom Turnlehrer Schütt mit seiner Isetta in Boren abgeholt und nach Süder gebracht. Herr Blunck war sehr groß und die Isetta eben nicht. Dafür hatte sie aber ein Schiebedach. Statt einen Helm trug Herr Blunck einen Hut. Ein Foto davon gibt es leider nicht.

Dietmar Nisch zum Klassenfoto 8. Klasse von 1958:

Liebe Süderbraruper aus nah und fern,
ich beziehe mich auf ein Klassenfoto der Volksschule Süderbrarup. Es i s t die 9. Klasse. Klassenfotos wurden eher zum Schuljahreswechsel gemacht, also in diesem Falle im Frühjahr 1959. Denn im April gab es ein „Endzeugnis und Entlassung in die Freiheit“. Ich wusste nicht, dass Frau Bielke einen Bruder hat mit Namen Dieter Hansen. Er saß in der 9. mit mir direkt an der „Notausgangstüre“. So ein Foto habe ich lange gesucht und nun gefunden.

Eine vielleicht nette und wahre Geschichte. Zu jedem Samstag musste bei Herrn Bilet ein seitenlanges Gedicht erlernt und aufgesagt werden. Als Schillers „Glocke“ zuletzt an der Reihe war und alle meine KlassenkamerdInnen aufgefordert worden sind, die ersten „Reime“ aufsagen mussten, war ich dann auch an der „Reihe“. Ich bewunderte das Auswendigkönnen meiner KlassenkameradInnen sehr, und hatte keine Lust mehr, Schillers „Glocke“ weiterhin zu erlernen. Wenn schon alle es können, wozu muß auch ich es erlernen. Nisch – eine 6 – setzen! Habe einfach mein Hörgerät abgeschaltet und zumindest die letzten 5 Strophen von Schillers „Glocke“ erlernt. Als nach ein paar Wochen Herr Bilet fragte, wer die letzten paar Verse kannn, bin ich aufgestanden und habe diese aufgesagt. Ich habe gestanden und Herr Bilet hatte sich setzen müssen. Vielleicht hatte er den letzten Vers selber nicht gekannt. Ich weiß es nicht. Aufwärts zu einer 7 ging es nicht mehr ( es war übrigens meine einzige 6) und bei meiner Berufsschule in Hamburg nur abwärts. Ein tragisches Schicksal. „Ausgestiegen“ von zunächst 3-ern und 2-ern während den insgesamt 4 Berufsschul-Internats-Lehrgängen zu jeweils 7 Wochen nur Einser. Aber dazu muss ich sagen, dass ich doppelt und dreifach habe „büffeln“ müssen. Als ich einen dam. Fachlehrer einmal in Berlin aufgesucht habe (er wurde vom Studienrat zu einem höheren Bundesbeamten) hatte er mich seiner Sekräterin vorgestellt: Dietmar war mein bester Schüler. Ich habe gekontert: nein, mein Fachlehrer war mein bester Lehrer. Er bekam Jahre später für seine Leistungen das Bundes-Verdienstkreuz, wofür ich sehr stolz bin.

Zurück zu meinem Mitschüler Dieter Hansen (ist er der Bruder von Frau Bielke?) Auch einen Dank an ihn. Er hatte in einer einer Angelner Schüler-Zeitung einen Aufsatz geschrieben über seinen zukünftigen 2. Bildungsweg. Ich weiß nichts, was daraus geworden ist. Ich habe damals jedenfalls geschrieben – und veröffentlicht über das Telefon – und natürlich mit meiner dam. Isetta die Berufsaufbauschule in Hamburg besucht. Und auch viel später, als ich schon verheiratet war Hessenkollegs. Zu Schillers „Glocke“. Wie ich mich erinnere, gab es in Süderbrarup bzw. in Angeln um die Jahrhundertwende, also so um 1900 Schillers „Glocke“ mittels einem Chor gesungen hatte. So zu mindest eines Textheftes von Süderbrarup. Wenn ich dieses finden sollte, werde ich mich melden.

Viele Grüße Dietmar

 

Süderbrarup, , , , Permalink

21 Kommentar zu Klassenfotos

  1. admin schreibt:

    Es gibt ein neues Klassenfoto. Es zeigt die Klasse 4b der Grundschule im Jahre 1969 (Klassenlehrerin Frau Klug). Das Foto stammt von Anjette Peters geb. Garske.

    • Peter Krüger schreibt:

      Oh, da erinnere ich mich dran – selbst auf dem Bild – 3 Jahre Fr. Klug – mit wenigen habe ich heute noch Kontakt – aber Berlin ist weit von S´brarup weg.

      Gruss Peter

  2. Rudi Gross schreibt:

    Habe sehr gefreut, daß ich per reinem Zufall heute ein Klassenfoto der Klasse 9 VS Süderbrarup aus dem Jahre 1959 zu sehen bekam. Dabei bin ich sehr erstaunt, wie viele Namen der damaligen Klassenkamerad/innen/en ich seit meiner 50-jährigen Abwesenheit aus Süpderbrarup vergessen habe. Unseren schon damaligen Elektroniker Dietmar Niesch konnte ich gut erkennen. Auch Horst Riewe und Dieter Hansen sind mir noch vertraut. Von den Mädels erkenne ich nur noch Elke Ohlsen.
    Hat es eigentlich einmal ein Klassentreffen gegeben? Leider habe ich nie etwas darüber gehört. Auf jeden Fall werde ich mir diese Seite merken. Weiter so.
    Es grüßt herzlichst
    Rudi Gross

  3. Dietmar Nisch schreibt:

    Fortsetzung. Zu Schillers „Glocke“. Wie ich mich erinnere, gab es in Süderbrarup bzw. in Angeln um die Jahrhundertwende, also so um 1900 Schillers „Glocke“ mittels einem Chor gesungen hatte. So zu mindest eines Textheftes von Süderbrarup. Wenn ich dieses finden sollte, werde ich mich melden. Viele Grüße Dietmar

  4. Dietmar Nisch schreibt:

    (Fortsetzung) hatte er mich seiner Sekräterin vorgestellt: Dietmar war mein bester Schüler. Ich habe gekontert: nein, mein Fachlehrer war mein bester Lehrer. Er bekam Jahre später für seine Leistungen das Bundes-Verdienstkreuz, wofür ich sehr stolz bin. Zurück zu meinem Mitschüler Dieter Hansen (ist er der Bruder von Frau Bielke?) Auch einen Dank an ihn. Er hatte in einer einer Angelner Schüler-Zeitung einen Aufsatz geschrieben über seinen zukünftigen 2. Bildungsweg. Ich weiß nichts, was daraus geworden ist. Ich habe damals jedenfalls geschrieben – und veröffentlicht über das Telefon – und natürlich mit meiner dam. Isetta die Berufsaufbauschule in Hamburg besucht. Und auch viel später, als ich schon verheiratet war Hessenkollegs.

  5. Dietmar Nisch schreibt:

    Liebe Süderbraruper aus nah und fern, ich beziehe mich auf ein Klassenfoto der Volksschule Süderbrarup. Es i s t die 9. Klasse. Klassenfotos wurden eher zum Schuljahreswechsel gemacht, also in diesem Falle im Frühjahr 1959. Denn im April gab es ein „Endzeugnis und Entlassung in die Freiheit“. Ich wusste nicht, dass Frau Bielke einen Bruder hat mit Namen Dieter Hansen. Er saß in der 9. mit mir direkt an der „Notausgangstüre“. So ein Foto habe ich lange gesucht und nun gefunden. Eine vielleicht nette und wahre Geschichte. Zu jedem Samstag musste bei Herrn Bilet ein seitenlanges Gedicht erlernt und aufgesagt werden. Als Schillers „Glocke“ zuletzt an der Reihe war und alle meine KlassenkamerdInnen aufgefordert worden sind, die ersten „Reime“ aufsagen mussten, war ich dann auch an der „Reihe“. Ich bewunderte das Auswendigkönnen meiner KlassenkameradInnen sehr, und hatte keine Lust mehr, Schillers „Glocke“ weiterhin zu erlernen. Wenn schon alle es können, wozu muß auch ich es erlernen. Nisch – eine 6 – setzen! Habe einfach mein Hörgerät abgeschaltet und zumindest die letzten 5 Strophen von Schillers „Glocke“ erlernt. Als nach ein paar Wochen Herr Bilet fragte, wer die letzten paar Verse kannn, bin ich aufgestanden und habe diese aufgesagt. Ich habe gestanden und Herr Bilet hatte sich setzen müssen. Vielleicht hatte er den letzten Vers selber nicht gekannt. Ich weiß es nicht. Aufwärts zu einer 7 ging es nicht mehr ( es war übrigens meine einzige 6) und bei meiner Berufsschule in Hamburg nur abwärts. Ein tragisches Schicksal. „Ausgestiegen“ von zunächst 3-ern und 2-ern während den insgesamt 4 Berufsschul-Internats-Lehrgängen zu jeweils 7 Wochen nur Einser. Aber dazu muss ich sagen, dass ich doppelt und dreifach habe „büffeln“ müssen. Als ich einen dam. Fachlehrer einmal in Berlin aufgesucht habe (er wurde vom Studienrat zu einem höheren Bundesbeamten)

  6. Meike Marxen schreibt:

    Wie cool ist das denn, ein Klassenfoto der Einschulung 1967?! Danke, Michaela! Ich erkenne sogar einige Klassenkameraden wieder: Elisabeth Thiessen mit den langen Zöpfen, Wolfgang Thiel, Wilhelm Jacobsen, Jutta Friedrichsen, Sabine Krätzer, Jutta (?) Jacobsen (und natürlich Dich, Michaela!). Schade, dass der Fotograph nicht gewartet hat, bis sich alle Köpfe sortiert hatten…
    Vielen Dank für die Zeitreise!

    Gruß von
    Meike Marxen

    • Marc Schnau schreibt:

      Zum Klassenfoto der Einschulung 1967:

      Ich erkenne da noch:
      Dirk Hartz
      Axel Jürgensen
      Mich 😉
      Volker (?) Harmening

      Ich habe das Originalbild (und andere) zu Hause. Es kann etwas dauern, aber ich ziehe mal hochauflösende Scans und stelle diese zur Verfügung.

      An eines der Mädchen (vollommen egal welches) erinnere ich mich noch wegen einer ziemlich häßlichen Geschichte. Zu der Zeit wurden wir in einem der Pavillions unterrichtet und es gab da ein kleines „Toilettenproblem“. Zumindest war das meiner Meinung nach der Auslöser dafür, das besagtes Mädchen von unserer Lehrerin, deren Namen ich erfolgreich verdrängt habe, übers Knie gelegt wurde.

      Viele Grüße
      Marc

      • admin schreibt:

        Über die eingescanten Fotos würde ich mich (und wahrscheinlich auch andere Leser) sehr freuen.

        • Marc Schnau schreibt:

          Wird geliefert. :)

          E-Mail Adresse wie im Impressum angegeben? Ich schau mal nach, ob ich die Scans vom Notgeld (Wie auch im „Virtuellen Klassentreffen“ gezeigt) noch finde, die packe ich dann dazu.

          • admin schreibt:

            Die Adresse im Impressum ist dafür am besten – dann wird die Mail bei mir auch gleich richtig einsortiert.

        • Manfred Wittke schreibt:

          das mädchen oben halb rechts,mit dem quergestreiftem kleidchen,und der weissen schleife ,ist meine schwester SUSANNE WITTKE aus Nottfeld..lg.Manfred Wittke..aachen

      • Michaela Bielke schreibt:

        Hallo Marc,
        Dirk Hartz ist nicht mit auf dem Foto. Er war in der Paralellklasse. Die anderen Namen weiß ich noch alle, habe aber keine Ahnung, ob man sie ohne deren Wissen veröffentlichen darf.
        Vg
        Michaela

        • Marc Schnau schreibt:

          Hallo Michaela,

          recht hast Du, Dirk habe ich auf einem anderen Klassenfoto aus der Kappelner Zeit. Und die einzelnen Namen dürfen keinesfalls einfach den jeweiligen Personen auf den Bildern zugeordnet werden. Das führt im schlimmsten Fall zu Ärger größeren Ausmaßes.

          Vor dem Urlaub habe ich es leider nicht mehr geschafft, die vorhandenen Bilder zu scannen, gegen Ende August wird das nachgeholt.

          Grüße
          Marc

  7. Peter schreibt:

    Als ich 1966 eingeschult wurde, kann ich mich noch an Fr. und Hrn. Kluge erinnern, die m.W. auch ´66 in der GS Süder begonnen haben.
    Mit „Schrecken“ erinnere ich mich nur an den Blockflötenunterricht, mit Freuden die Möglichkeit Schwimmen zu lernen (Sörup? Satrup? Leher keine Ahnung).

    • Peters Anjette schreibt:

      Hallo Peter,
      ich bin auch 1966 in Süderbrarup eingeschult worden und mein Klassenlehrer war Hr. Klug. An das Schwimmen lernen kann ich mich auch erinnern, wir fuhren immer mit Lehrer Ernst nach Sterup. Waren wir evt. in einer Klasse? Mein Mädchenname ist Garske.
      Sonnige Grüße Anjette

  8. Dietmar Nisch schreibt:

    Hallo Eleven,
    interessant die „Lehrerliste“ und konnte nur auf diesem Wege den Namen einer
    Lehrerin wieder finden, die ich absulut vergessen habe. Danke!
    Der „Universal“-Lehrer Herr Dähn ist mir bekannt mit noch mehreren „G“:
    Germanistik zumindest mit Deutsch und Englisch;
    Gewerbelehrer zumindest mit
    Getreidekunde für Landwirtschafts-Lehrlinge;
    Gesang zumindest mit Singen englischer Lieder;
    Geographie zumindest mit Erklären des indischen Urwaldes: dort Bambus-
    dort Bambus-dort Bambus und auch dort Bambus, wobei er sich
    jeweils 45 Grad um die eigene Achse drehte;
    und last not last – und neben Mathe unterrichtete Herr Dähn auch:
    Geometrie!
    Mit freundlichen Gruessen, Dietmar Nisch

  9. Michaela Bielke schreibt:

    Hallo,
    das Foto ist bei stayfriends-Grundschule Süderbrarup-1967 .
    Jetzt glaube ich aber, dass man es nur sehen kann, wenn man sich kurzfristig als Mitschüler ausgibt.
    Da es bei mir in einem sehr altersschwachen Fotoalbum klebt, kann ich es auch leider nicht herausnehmen und nach Süder schicken.
    Was soll ich tun?????
    Viele Grüße
    Michaela

  10. Michaela Bielke schreibt:

    Hallo,
    ich erinnere mich noch an Herrn Mohr und Herrn Ernst. Beide fand ich richtig nett.
    Frau Mittelstädt und Frau Nommensen waren eher die Lehrer , an die ich auch nicht die beste Erinnerung habe.
    3xG war später an der Realschule. Streng, aber bei ihm habe sogar ich Mathe verstanden!!!
    Einschulungsfoto von 1967 ist auf stayfriends zu sehen.
    Viele Grüße und gute Besserung
    Michaela

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *