Süder-Rätsel Nr. 1681 (gelöst)

suederraetsel_1681a Beim Foto des Giebels eines Süderbraruper Hauses fällt das eingemauerte Kreuz in der Giebelspitze auf. Nicht ganz einfach zu beantworten ist die Frage:

Bei welchem Süderbraruper Haus findet man das Kreuz im Giebel ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Auflösung:

Das gemauerte Kreuz kann man im Giebel des Hauses Kappelner Straße 13 an der dem Marktplatz zugewandten Seite sehen.

Richtige Antworten siehe Kommentare.

Dieser Beitrag wurde unter Bilderrätsel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 1681 (gelöst)

  1. Etwas Offtopic. Wird die Seite noch weiterhin aktualisiert? Seit vier Monaten herrscht hier Funkstille.

  2. Georg Herges sagt:

    Früher Marktklause jetzt Restaurant Samos

  3. Bernardo sagt:

    Alte Marktklause Andrensen ( JochenKöm)

  4. Marion Miske sagt:

    Die ehemalige „Marktklause“ von Jochen und Walburga „Tiko“ Andresen. Ecke Kappelner Straße und Königstraße.

  5. Ulrich Müller sagt:

    Das ist auf der östlichen Seite der Marktklause (bei früher Jochen Köm), wie ich mich heute überzeugen konnte. Schon in Marburg fiel es mir wegen des Farbtons der Wand ein.

  6. Ellen Jensen sagt:

    Kappelner Str. 13?

  7. Manfred Franke sagt:

    Ich hab das nur grade mit dem Titelbild vom Tikoblog verglichen. Is das die Hähnchenklause?Alo heutiges korfu

  8. Thorben Hansen sagt:

    Mein Tip: Natürlich ist das die ehemalige Maktklause Kappelner- Ecke Bismarckstraße.

  9. Maike Matzen sagt:

    Mein Tipp : Restaurant Samos

  10. Regina Burgwitz sagt:

    Kappelner Str. 13, heute Samos, vorher Korfu, noch früher die Marktklause

  11. Bernd Eulig sagt:

    Restaurant Samos Kappelner Str.13

  12. Sven Andresen sagt:

    Es ist an dem Gebäude Kappelnerstraße 13. Mein ehemaliges Eltern-Haus (Marktklause). Zu sehen ist es vom Marktplatz aus im linken oberen Giebel.

  13. Inge Petersen sagt:

    Das ist das Restaurant Samos.
    Mit freundlichen Gruß Inge P.

  14. Ehemals Marktklause an der Ecke Kappelner/ Königstreu. Das Kreuz hat der Wirt O
    Jochen Andresen einmauern lassen. Er hatte es dem damaligen Pastor, Herrn Thiesen
    , versprochen das Kreuz beim Verblenden einzumauern

  15. Corinna Wernecke sagt:

    Hallo!
    Das müsste das Haus Ecke Königstr./ Kappelner Str. sein. Zur Zeit das Restaurant Korfu.
    Gruß Corinna

  16. elfriede.nissen@gmail.com sagt:

    Hallo, das könnte die ehemalige Marktklause von Walburga und Jochen Andresen sein
    LG E. NISSEN

  17. Michaela Fiering sagt:

    Bachstr,19

  18. Dietmar Nisch sagt:

    Nehme meinen Kommentar zurück.
    Das Haus vom ehem. Pastor Pacholke hate ein Walmdach.

  19. Dietmar Nisch sagt:

    Das Haus von Pastor Pacholke an der Kappeler Str. ?

  20. Das Kreuz ist im Giebel von der Maktklause.

Schreibe einen Kommentar zu Ellen Jensen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.