Süder-Rätsel Nr. 1648 (gelöst)

suederraetsel_1648a Wer die Straße erkennt, in der dieses Haus steht, ist der Lösung des heutigen Rätsels schon nahe, denn dann kann er die Antwort auf die folgende Frage in einem Beitrag hier im Blog finden:

Was für ein Gewerbebetrieb war lange Jahre in diesem Süderbraruper Haus ansässig ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Aus gegebenem Anlass:
Es ist nicht nach der Straße gefragt, sondern nach dem Betrieb, der hier ansässig war.

Die richtige Antwort lautet „Bierverlag“ ode „Getränkehandel“ oder Ähnliches, denn im hier abgebildeten Doppelhaus Raiffeisenstraße 1 und 3 befand sich eine Brauereiniederlassung von N. Hinrichsen (Haus Nr. 3 / 1905) bzw. der Bierverlag von Jacob Lorenzen bzw. Günter Brix (Haus Nr. 1).

Die richtige Idee hatten:

Elfriede Nissen, Michaela Fiering, Regina Burgwitz, Witt, Gerd Wedemeier, Thorben Hansen, Detlef Jacobsen, Gerd Lin, Corinna Wernecke, Heinrich Wilhelm und Erika, Karl Pusch, Gerhard Lorenzen, Marion Miske, Gudrun Fricke-Jensen, R. Marxen-Bäumer, Ralf Marxen, Dietmar Nisch, Hartmut Stäcker und Ulrich Müller.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bilderrätsel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 1648 (gelöst)

  1. Ulrich Müller sagt:

    Ich kenne Jacob Lorenzen und anschliessend Günter Brix, die dort einen „Bierverlag“ hatten.

  2. Hartmut Stäcker sagt:

    Bierverlag von Jacob Lorenzen

  3. Dietmar Nisch sagt:

    Getränkehändler

  4. Ralf Marxen sagt:

    Bierverlag Andresen/Lorenzen/Brix in der Ulmenstraße (jetzt Raiffeisenstraße).

  5. R. Marxen-Bäumer sagt:

    Ich tippe auf einen „Bierverlag“, heute würde man das wohl anders bezeichnen …
    Herzlichen Gruß, R. Marxen-B.

  6. Gudrun Fricke-Jensen sagt:

    Es ist die Ulmenstraße/Raiffeisenstraße 1 und dort war ein Bierverlag

  7. Dietmar Nisch sagt:

    Ulmenstr.?

  8. Marion Miske sagt:

    Es könnte in der Raiffeisenstr., ehemals Ulmenstr. stehen.

  9. Gerhard+Lorenzen sagt:

    Es war ein Bierverleger ansässig

  10. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    in diesem Haus in der Ulmenstraße/Raiffeisen war der Bierverlag von Jacob Lorenzen.
    MfG
    K. P.

  11. Bierverlag in der Ulmenstr. Raiffeisenstraße.

  12. Corinna Wernecke sagt:

    Hallo!
    Das Haus steht in der Raiffeisenstr. 1 und es gab dort einen Bierverlag.
    Gruß Corinna

  13. Gerd lin sagt:

    Es war ein Getränke-Verleger, in der Ulmenstr.

  14. Detlef+Jacobsen sagt:

    Bierverlag.

  15. Schneidergeschäft – Will
    Milchgeschäft – Martin Mamsen
    Fahrradgeschäft – Egon Kraack

  16. Thorben Hansen sagt:

    Mein Tip: Der Bierverlag von Andresen / Lorenzen in der Ulmenstraße / Raiffeisenstraße Nr.1 .

  17. Gerd Wedemeier sagt:

    Das war der Bierverlag von Richard Andresen. Später wurde der Betrieb von Jacob Lorenzen übernommen. Im Anschluss daran wurde er von Günter Brix weitergeführt.
    Das Gebäude ist in der Ulmenstr. jetzt Raiffeisenstr.

  18. Regina Burgwitz sagt:

    das ist der Bierverlag Richard Andresen in der (damals so genannten) Ulmenstraße, also der heutigen Raiffeisenstraße

  19. Michaela Fiering sagt:

    Brauereiniederlassung

  20. Elfriede Nissen sagt:

    Hallo, das sind die Häuser Nr. 3 und Nr. 5 in der Ulmenstraße. Links war der Bierverlag .von Jakob Lorenzen. Nach der Beschriftung zu urteilen, muß in der Nr. 5 auch ein Betrieb gewesen sein, aber sicher weit vor dem Krieg. Denn als ich 1948 im Haus Nr.7 geboren wurde, wohnten nebenan die Familien Michelsen und Thies/Bahr.
    Bei der Umbennung in Raiffeisenstraße wurden die Hausnummern neu verteilt, die Nr.1 ( Garten von Kaufmann Dierks, später Parkplatz des Lōwenbräu ) wurde der Schleswiger Straße zugerechnet.
    LG E. Nissen

Schreibe einen Kommentar zu R. Marxen-Bäumer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.