Alt-Süderbrarup (34) – Schleswiger Straße 8 bis 12

34_schleswiger_8b12

Zu sehen sind die Häuser Schleswiger Straße 12 bis 6 etwa Ende der 50er bis Anfang der 60er Jahre.

Das 1911 ebaute Haus Schleswiger Straße 12 der ehemaligen Klempnerei Hennings, in dem zu dieser Zeit die Friseure Berthold Bölter und Frau ihren Friseursalon hatten.

Daran anschließend das 1910 erbaute Haus Nr. 10 in seinem ursprünglichen Aussehen. In diesem Haus hatte die Gemeinschaft in der Landeskirche ihre Versammlungsräume und die Wohnung ihres Predigers.

Das daran anschließende Haus Nr. 8 ist neueren Datums. Es wurde laut Chronik 1927 für den Zahnarzt Max Larsen erbaut, dessen Praxis später von dessen Neffen Claus Larsen-Schmidt weitergeführt wurde.

Gant rechts am Rand noch das 1901 erbaute Geschäftshaus Gerdsen, in dem Mathias Gerdsen und später seine Tochter ein Zigarrengeschäft führten. Nach Aufgabe des Zigarrengeschäfts von Frau Gerdsen hatte Fernseh-Kirchner hier eine Werkstat samt kleinem Laden.

Dieser Beitrag wurde unter Alt-Süderbrarup abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Alt-Süderbrarup (34) – Schleswiger Straße 8 bis 12

  1. Eberhard Weiß sagt:

    Das erste links ist die Papier und Schreibwarengeschäft “ Schüler“
    Das zweite daneben Ist das Christliche Vereinshaus , wo ich immer zur Sonntagsschule
    gehen mußte. (mitte der 50er Jahre.
    Ich wohnte von 1948 bis 1965 in der Holmer Straße.

  2. Klaus Matthiesen sagt:

    Ich wohnte von 1968 bis 1978 gegenüber in Nr. 7 und weiß: Es ist nicht richtig, dass Herr Kirchner erst nach Aufgabe des Zigarrengeschäfts von Frau Gerdsen seinen Laden im Haus Nr. 6 hatte. Zumindest in den ersten Jahren wurden beide Geschäfte nebeneinander betrieben: Kirchner links, Gerdsen rechts (von vorne gesehen). Wann die beiden jeweils aufgaben, erinnere ich allerdings nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.