Wer kann helfen ?

Karl Pusch arbeitet an einer Dokumentation über die Schleswiger Kreisbahn (Entstehung der Kreisbahn, ihre Fahrzeuge und deren Verbleib und ähnliche Themen).

Zur Vervollständigung seiner Unterlagen hat er folgende Fragen:

fragezeichen Ein Wagen der Schleswiger Kreisbahn wurde von der Gemeinde Süderbrarup aufgekauft und wurde 1973 auf dem ehemaligen Müllplatz in der Schleswiger Straße aufgestellt. Wer weiß etwas über diesen Wagen.

Am schönsten wäre natürlich ein Foto von dem Kreisbahnwagen auf dem Müllplatz oder eventuell vom Oberteil (Aufbau) im ehemaligen Schulwald als Schutzhütte oder Abstellraum. Interessant wäre auch ein Hinweis über den Transport –wahrscheinlich vom Bahnhof Süderbrarup zur Schleswiger Straße-. Per Tieflader von Schleswig nach Süder wäre wohl zu teuer geworden. Eventuell wurde diese Aktion ja gefilmt oder fotografiert. Vielleicht hat ja ein Hobbyfilmer mal die Schleswiger Kreisbahn (nicht die Museumsbahn) eingefangen.

Ein Foto des fraglichen Wagens vor dem Schleswiger Kreisbahnhof kann man sich –> hier bei imageshack ansehen

fragezeichen 1953 wurde die Zuckerfabrik in Schleswig in Betrieb genommen. Damals gab es dort zwei eigene Dampflokomotiven, die dann später durch Dieselloks ersetzt wurden (eine von den Dieselloks ist heute noch bei der Museumsbahn in Kappeln). Diese beiden Dampfloks waren 1954 an einem Betriebsunfall beteiligt. Im Internet wurde berichtet, dass die Loks nach dem Unfall durch Dieselloks ersetzt wurden. Dem war aber nicht so. Sie waren noch rund 10 Jahre weiter im Einsatz. Eine der beteiligten Loks war eine pr. T 3 des Herstellers Jung mit der Fabriknummer 1435 und der Lok.-Nr. 32.

Über die zweite Lok fehlen ihm noch alle Angaben. Gerne hätte er Angaben über den Hersteller der Lok, Loknummer und Verbleib.

fragezeichen Es soll einen Super-8-Film über die Schleswiger Kreisbahn geben, der wohl auch einmal im Fernsehen gesendet wurde. Weiß jemand Näheres über diesen Film oder die Fernsehsendung.

Gesucht werden auch Fotos von der Ladestraße Süder – Rübenverladung, Marktwagenverladung, Militärverladung oder Holzverladung (z.B. Baumstämme von Pike Möller erinnern, die lagen dann noch einige Zeit immer in der Ladestraße herum).

Ebenfalls gesucht wird nach einem Kinderkarussell, das in Süder oder auch Kappeln auf dem Jahrmarkt war und auch mit der Bahn transportiert wurde. Dieses Karussell war mit einem Elefanten ausgestattet. Wo dieser Elefant dann zum Stehen kam, war ein Schild „ Jumbo „ angebracht.


Hinweise zu den obigen Fragen bitte per eMail oder Kommentarfunktion  an mich – ich leite es dann an Karl Pusch weiter.

Danke!

 

Dies und Das, Süderbrarup, Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.