Süder-Rätsel Nr. 1570 (gelöst)

suederraetsel_1570a Viel ist von dem Haus nicht mehr übrig, aber man kann meiner Meinung nach noch gut erkennen, um welches Gebäude es sich hier handelt. Jetzt zu heutigen Fragen:

Wer wohnte bis in die 70er Jahre in der Wohnung, zu der die auf dem Foto noch erhaltenen Fenster gehörten ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Zu sehen ist der Abriss des kleinen Schulgebäudes am Marktplatz, in dem seinerzeit die ersten Klassen unterrichtet wurden und in dem sich auch Lehrerwohnungen befanden. In der Wohnung im Erdgeschoss, von der hier noch die Überreste zu sehen sind, wohnte zuletzt die Familie des Konrektors Rudolf Simla.

Daran erinnern konnten sich noch:

Michaela Fiering, Karl Pusch, Gudrun Fricke-Jensen, Volkert Steinert, Heinrich Wilhelm und Erika, Regina Burgwitz, A.Schmidt, Georg Herges, Witt, Manfred Gosch, Gerhard Lorenzen, Bernardo, Rosemarie Marxen-Bäumer, Marita Mau undAnke Steudter geb. Kiehl.

Dieser Beitrag wurde unter Bilderrätsel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 1570 (gelöst)

  1. Anke Steudter geb. Kiehl sagt:

    Moin !
    In dem Haus wohnte Familie Simla . Das Wohnhaus gehörte
    zum Schulkomplex der Hauptschule am Marktplatz wo
    Herr Simla Lehrer war .
    LG. Anke.

  2. Marita Mau sagt:

    Na ja, dann wohl die „Nachbarschaft“: Unsere alte Schule, in der die ersten zwei Klassen untergebracht waren, und das Wohnhaus, in dem Familie Simla wohnte.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir,
    Marita

  3. Rosemarie Marxen-Bäumer sagt:

    Hallo,
    ich vermute das Gebäude rechts von der ehemaligen Volksschule, in dem auch mindestens eine Klasse war. In der Wohnung wohnte Rudolf Simla mit seiner Familie. Gruß, R. Marxen-Bäumer

  4. Bernardo sagt:

    Dort wohnte die Familie Simla.Er war Lehrer

  5. Ralf Marxen sagt:

    Konrektor Siegfried Ernst.

  6. Gerhard Lorenzen sagt:

    Da wohnte Familie Simla

  7. Inge Weiß sagt:

    Ich tippe auf Gertrud Nommensen

  8. Gerd Wedemeier sagt:

    Ich kann mich nur an Frau Mittelstaedt erinnern. Sie war Grundschullehrerin

  9. Manfred Gosch sagt:

    Moin
    das Haus, indem Lehrer Simla wohnte?

  10. Corinna Wernecke sagt:

    Hallo!
    Das könnte die (ganz) alte Volksschule in der Kappelner Str. sein.
    Wer darin gewohnt hat weiß ich leider nicht.
    Gruß Corinna

  11. Marita Mau sagt:

    Hallo,
    das war Familie Mohr. Herr Mohr war Rektor der Hauptschule.

    Gruß und ein schönes Wochenende,

    Marita

  12. Georg Herges sagt:

    Lehrer Hr.Simla

  13. Detlef Jacobsen sagt:

    hausmeister Klein ?

  14. A.Schmudt sagt:

    Alte Schule am Markt.Gewohnt hat dort Rudi Simla.

  15. Regina Burgwitz sagt:

    Es ist die alte Grundschule in der Kappelner Straße, 1878 erbaut, 1890 erweitert und 1979 abgerissen. Darin befanden sich zwei Lehrerwohnungen. Hier wohnten u.a. Konrektor Rudolf Simla und in der zweiten Wohnung die Lehrer Blatt, David und Mittelstädt.

  16. Heinrich Wilhelm und Erika sagt:

    Wir tippen auf das Haus, in dem Familie Simla wohnte,auf dem Gelände der ehem. Volksschule in der Kappelner Strasse.

  17. Volkert Steinert sagt:

    Das müsste der Lehrer R. Simla gewesen sein.

  18. Gabi u. Kai Wisniewski sagt:

    Hallo,
    den Namen weiß ich nicht, aber da es sich um die alte Grundschule in der Kappelner Straße handelt wird dort der Lehrer gewohnt haben.

    Gruß Gabi

  19. Gudrun Fricke-Jensen sagt:

    Der Lehrer Simla.

  20. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    dort wohnte die Familie Simla.
    MfG
    K.P.

  21. Herbert Teindl sagt:

    Das ist die alte Volksschule, Kappelner Straße. Gruß

  22. Michaela Fiering sagt:

    Das Lehrerpaar Simla

Schreibe einen Kommentar zu Gerhard Lorenzen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.