Süder-Rätsel Nr. 1469 (gelöst)

suederraetsel_1469a Man kann es ahnen: Das hier wird mal eine Straße.

Welche Straße in Süderbrarup wird hier gebaut ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Das Foto zeigt den Bau der Straße Südertoft, und zwar den Abschnitt von der Holmer Straße zum im damals im Bau befindlichen Süder Center. Rechts im Bild das Gebäude der damals ebenfalls neu errichteten Altenwohnanlage.

Richtig getippt haben:

Peter Marxen, Klaus Schnurpheil, Gabi u. Kai Wisniewski, Corinna Wernecke, Stefan Petersen, Regina Burgwitz, Thorben Hansen, Karl Pusch, Hans Werner Petersen, Inge Weiß, Kai Clausen, Alexandra Lüthje und Marco Witt.

Bilderrätsel, Permalink

19 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 1469 (gelöst)

  1. Marco Witt schreibt:

    Südertoft

  2. Alexandra Lüthje schreibt:

    Südertoft

  3. Kai clausen schreibt:

    Südertoft

  4. Inge Weiß schreibt:

    Südertoft, Verbindungsstraße vom Parkplatz Süder-Center zur Holmer Str. an den Häusern der Diakonie längs

  5. Inge Weiß schreibt:

    Steenacker?

  6. Hans Werner Petersen schreibt:

    Südertoft

  7. Thorben Hansen schreibt:

    Mein Tip: Südertoft von der Holmer Straße aus gesehen. Im Hintergrund ist das Südercenter noch nicht errichtet.

  8. Regina Burgwitz schreibt:

    Südertoft – zwischen Holmer Straße und Süder-Center, rechts die Seniorenresidenz

  9. Stefan Petersen schreibt:

    Südertoft von der Holmerstraße aus gesehen.

  10. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich tippe auf Südertoft.
    Gruß Corinna

  11. Gabi u. Kai Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    hier könnte die Straße Südertoft gebaut werden.
    Das Haus rechts sieht aus wie die Wohnanlage „ Haus Südertoft“

    Gruß Gabi

  12. Klaus Schnurpheil schreibt:

    Südertoft.??

  13. Karsten Pellatz schreibt:

    Moosdamm

  14. Peter Marxen schreibt:

    Bei der Erschließung Süd-Center

    Viele Grüße
    Peter Marxen

  15. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    eventuell der Finkenweg.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch