Süder-Rätsel Nr. 1464 (gelöst)

suederraetsel_1464a Dieses (hier leicht abgeänderte) Schild konnte man 1954 an einem Haus in der Großen Straße sehen. Wenn man rät, um welchen Dom.. es hier ging, kann man auch folgende Frage beantworten:

Der Bau welchen Hauses ist hier gemeint ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort
werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_1464c Bei dem Dom.. handelt es sich um das Bekleidungsgeschäft Domröse, das nach dem zweiten Weltkrieg in dem auch als Spreenkasten bekannten Holzgebäude Große Straße 6 angesiedelt war. Dieses Gebäude wurde 1953/54 von Zaharzt Grobleben erworben, abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. In der Bauphase wurde das Ladengeschäft in einem Holzpavillon auf dem Vorplatz des Marxen-Hofes weitergeführt. Auf diesen Pavillon wies das von Herrn Domröse erstellte Schild hin.

germpl_08 suederraetsel_1464d Auf dem linken Foto der Spreenkasten kurz vor dem Abriss – bei Domröses ist bereits Ausverkauf. Das rechte Foto zeigt den Neubau Große Straße 6 – es stehen noch die Gerüste, Domröses sind bereits wieder eingezogen.

Richtig erkannt wurde Domröse / Große Straße 6 von:

Michaela Fiering, Gerd Wedemeier, Johannes Jensen, Corinna Wernecke, Regina Burgwitz, Marco Witt, Karl Pusch, Marita Mau, Heinrich Wilhelm und Erika, Ulrich Müller, Ralf Marxen, Gabi u. Kai Wisniewski, Anke Steudter und Inge Weiß.

Bilderrätsel, , Permalink

18 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 1464 (gelöst)

  1. Inge Weiß schreibt:

    Große Straße 6

  2. Telse Bestry schreibt:

    vielleicht der „Wintergarten“

  3. Anke Steudter geb. Kiehl schreibt:

    Moin !
    Das Hinweisschild könnte auf das Geschäft – Wollgeschäft -
    Domröse hinweisen, das war glaube ich in der Großen Straße
    Germania Platz ? neben heute MS.Ed. !?
    Vielleicht reicht die Antwort .
    Gruß Anke

  4. Gabi u. Kai Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    hier handelt es sich um den Neubau der Großenstraße 6.

    Gruß Gabi

  5. Ralf Marxen schreibt:

    Nr. 6 (mit Wollgeschäft Domröse) neben Hoeck und dem Konsum

  6. Maren Sievers, geb. Bonau schreibt:

    Große Strasse29
    farben Paulsen /Domino

  7. Ulrich Müller schreibt:

    Statt des Holzhauses auf dem Grundstück Große Str. 6 (Spreenkasten) wird ein 3-stöckiger Neubau errichtet (Zahnarzt Grobleben). Das Wollgeschäft Domröse musste während der Neubauphase in einen Behelfsbau ausweichen.

  8. Heinrich Wilhelm und Erika schreibt:

    Ist es Domröse?Dieses Geschäft befand sich am Germaniaplatz.

  9. Marita Mau schreibt:

    Da wird es sich um Domröse gehandelt haben. Ja, da muss ich tiiief graben! Hatte Frau Domröse nicht ein Handarbeitsgeschäft am Germania-Platz?

    Gruß, Marita

  10. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    es ist das Haus Große Straße Nr. 6 gemeint (Dom = Domröse).
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  11. Marco Witt schreibt:

    Wollgeschäft Domröse, Grosse Str

  12. Regina Burgwitz schreibt:

    Große Str. 6 (Spreenkasten) – das Plakat weist wohl auf das Wäsche- und Wollgeschäft Domröse hin

  13. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Große Str. 6
    Gruß Corinna

  14. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, ich denke, es handelt sich um das Haus Große Straße 6, dem ehemaligen „Spreenkasten“, der von Zahnarzt Grobleben durch einen Neubau ersetzt wurde. Der betroffene Laden war das Wollgeschäft Domröse.
    Gruß, Hannes J.

  15. Gerd Wedemeier schreibt:

    Es müsste sich um die Grosse Str. 6 handeln. Das Wollgeschäft Dömröse

  16. Michaela Fiering schreibt:

    Nr. 6, Wollgeschäft Domröse