Das Gemeindearchiv

Nach dem ich es in dieser Woche einmal persönlich in Augenschein genommen habe, muss ich mal ein bisschen Werbung für unser Gemeindearchiv machen.

gemeindebuero Das Archiv befindet sich im Obergeschoss des alten Gemeindebüros in der Königstraße Nr. 9. Hier verwalten Leonhard Möller und Helmut Marxen als ehrenamtliche Archivare seit etwa 15 Jahren nicht nur diejenigen Dokumente, die die Gemeinde aufgrund des Landesarchivgesetzes archivieren muss, sondern auch viele Unterlagen und Gegenstände aus Privatbesitz, so unter anderem die Aufzeichnungen des frühreren Süderbraruper Postmeisters und Chronisten Adolf Petersen, die Sammlungen von J. Fr. Carstensen und Johs. Nothhorn/Simonsen und die Bildersammlung von Dr. Schübeler mit alten Aufnahmen aus dem Amtsbereich.

Zudem beantworten die beiden Archivare gern Fragen und haben so einiges zu Süderbrarup und seiner Geschichte zu erzählen. Geöffnet ist das Gemeindearchiv an jedem ersten Dienstag im Monat von 9 – 12 Uhr. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall, wobei ein Besuch höchstens ausreicht, um sich erst einmal einen Überblick über das dort aufbewahrte Archivgut zu verschaffen.

So richtig interessant machen das Archiv die ihm von Privatleuten überlassenen Bilder, Dokumente und sonstigen Gegenstände.

Deshalb ist Mitmachen angesagt:
Wer also alte Fotos, Dokumente oder anderes für die Allgemeinheit Interessantes besitzt, das er interessierten Mitbürgern zugänglich machen kann und will, ist beim Süderbraruper Gemeindearchiv an der richtigen Stelle.

Mehr über den im Gemeindearchiv verfügbaren Archivbestand findet man auf der Internet-Seite des Amtes Süderbrarup unter diesem Link.

archiv_1   archiv_2

archiv_3   archiv_4

archiv_5   archiv_6

SüderbrarupPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.