Süder-Rätsel Nr. 1267 (gelöst)

suederraetsel_1267a Das heutige Rätselbild ist schon etwas älter. Deshalb handelt es sich auch um kein echtes Farbfoto, sondern ein handcoloriertes Schwarzweißbild. Aber alles das hat nichts mit der heutigen Frage zu tun, die lautet:

Welches Süderbraruper Haus ist im Vordergrund zu sehen ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Das Immen-Haus in der Teichstraße ist es nicht. Und noch etwas: das gesuchte Haus existiert heute nicht mehr. Es ist aber nicht die alte Voksschule in der Teichstraße – so lange ist es nun auch wieder nicht her, dass das Haus abgerissen wurde.

Noch etwas: die Aufnahme wurde anscheinend von einem erhöhten Standpunkt aus gemacht. Silo und Fernmeldeturm gab es noch nicht, der Kirchturm ist auf dem Foto – wo also könnte der Fotograf dann gestanden haben ?

Es ist auch nicht das Dallmeyer-Haus Am Markt oder der ehemalige Möller-Hof in der Bismarckstraße. Die Auflösung:

Ulrich Müller:

Das Bild ist wohl von der früheren Mühle (deshalb ja Mühlenstr.) aus gemacht worden. Dann wäre die Familie Carstensen Eigentümer des gezeigten Haus gewesen. Jetzt ist dort ein Neubau.
Auf dem Boden montierte ich während meiner Lehrzeit bei Giesche die Fernsehantennen und fand dort ein Edison-Walzenabspielgerät aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg, was ich geschenkt bekam. Das Gerät läuft mit 110 Volt Gleichstrom, was damals vom E-Werk des Henningsen in der Bahnhofstr. kam.

Ebenfalls auf den Carstensen-Besitz Ecke Holmer Straße / Mühlenstraße tippten:

Michaela Bielke, Detlef Bendixen, Corinna Wernecke, Thorben Hansen, Johannes Jensen, Karl Pusch, Marco Witt, Marion Ebsen, Heinrich Wilhelm und Erika, Kai u. Gabi Wisniewski, Georg Herges und Gudrun Fricke-Jensen.

suederraetsel_1267b
Bilderrätsel, , Permalink

21 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 1267 (gelöst)

  1. Gudrun Fricke-Jensen schreibt:

    Es ist das Haus von Carstensen und das Foto ist vom Mühlenberg gemacht. Ich war oft dort im Garten und da ging es steil hoch.

  2. Marita Mau schreibt:

    Der Fotograf war wohl ein „Überflieger“, wüsste nicht, wie er sonst in solche Höhen gekommen sein sollte.
    War es vielleicht der Bauernhof (Möller??) in der Bismarckstraße, der in den 50ern oder 60ern abgerissen wurde?
    Reine Vermutung, ein Versuch eben.

    Ein schönes Wochenende wünsch‘ ich dir,

    Marita

  3. Karsten Pellatz schreibt:

    Ich denke das es vielleicht vom Mühlenberg aufgenommen wurde. Vielleicht hat das Haus ja damit etwas zu tun.

  4. Hans Werner Petersen schreibt:

    Am Markt 2 Haus Dallmeyer

  5. Ulrich Müller schreibt:

    Das Bild ist wohl von der früheren Mühle (deshalb ja Mühlenstr.) aus gemacht worden. Dann wäre die Familie Carstensen Eigentümer des gezeigten Haus gewesen. Jetzt ist dort ein Neubau.
    Auf dem Boden montierte ich während meiner Lehrzeit bei Giesche die Fernsehantennen und fand dort ein Edison-Walzenabspielgerät aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg, was ich geschenkt bekam. Das Gerät läuft mit 110 Volt Gleichstrom, was damals vom E-Werk des Henningsen in der Bahnhofstr. kam.

  6. Michaela Bielke schreibt:

    Der Fotograf könnte auf der Mühle gestanden haben.

  7. Georg Herges schreibt:

    Vielleicht das Haus von Carstensen jetzt Mühlenpark

  8. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    könnte das Haus von Carstensen in der Holmer Str. sein.

    Gruß Gabi

  9. Heinrich Wilhelm und Erika schreibt:

    Wir tippen auf das Wohnhaus von J.F.Carstensen in der Holmerstrasse.

  10. Marion Ebsen schreibt:

    Carstensen Ecke Holmer- Mühlenstraße

  11. Marco Witt schreibt:

    Carstensen Ecke Mühlenstr./Holmer Str.

  12. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    2. Versuch: Ehemaliger Carstensen-Besitz in der Holmer Straße /Ecke Mühlenstraße.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

    • Karl Pusch schreibt:

      Moin,
      Nachtrag zur nachträglich gestellten Frage:
      Der Fotograf befand sich wahrscheinlich auf der Holländermühle des Besitzes Carstensen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Karl Pusch

  13. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, daß müßte das ehemalige Carstensen-Haus Ecke Holmer Straße / Mühlenstraße sein, siehe auch Süder-Rätsel 1086.
    Gruß, Hannes J.

  14. Thorben Hansen schreibt:

    Mein Tip: Das Carstensen Haus Holmer Straße Ecke Mühlen Straße.

  15. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich tippe auf Holmer Str. 11, ehemaliges Carstensen-Anwesen.
    Gruß Corinna

  16. Detlef Bendixen schreibt:

    Das könnte das alte Haus von Müller Carstensen sein, jetzt Zahnarztpraxis

  17. Michaela Bielke schreibt:

    Ehem. Carstensen, Ecke Holmer Str./Mühlenstr.

  18. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    es ist die alte Volksschule in der Teichstraße.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  19. Marita Mau schreibt:

    Da ist wohl etwas schiefgelaufen.

    Nochmal: Ich denke, es handelt sich um das Haus von Stellmacher Immen in der Teichstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.