Süder-Rätsel Nr. 1263 (gelöst)

suederraetsel_1263a Für alle diejenigen, die mit dem vorigen Bilderrätsel Probleme haben, gibt es jetzt eine relativ leicht zu lösende Aufgabe:

Wo in Süderbrarup war dieses Geschäft und
was gab es damals dort zu kaufen ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am
Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Einige tun sich mit dem zu ratenden Warenangebot des Geschäftes noch schwer. Wer es also noch nicht erkannt hat – auf dem Reklameschild am Haus steht „Mercedes“, und damit sind hier nicht Autos gemeint.

suederraetsel_1263b Es handelt sich um den Anbau des Hauses Große Straße 5 und in diesem Anbau war zum Zeitpunkt der Aufnahme  das Schuhgeschäft Bendixen, in dem man auch Mercedes-Schuhe kaufen konnte. Ich vermute, dass das Foto kurz nach dem 2. Weltkrieg gemacht wurde, denn einerseits ist am Uhrengeschäft Hoeck die Dugena-Außenuhr zu sehen, die auf früheren Bildern fehlt, andererseits fehlen an der Kreuzung die rot-weißen Schutzgitter, die wohl Anfang der 50er Jahre dort montiert wurden. Das mehrfach erwähnte Geschäft von Tobian und die Drogerie Kählert befanden sich im älteren Teil dieses Hauses weiter links. In diesem Anbau gab es nach dem Schuhgeschäft das Foto-atelier Kruse und die Annahmestelle einer Reinigung.

Einen oder beide Teile der Frage haben richtig beantwortet:

Kai u. Gabi Wisniewski, Karl Pusch, Marita Mau, Michaela Bielke, Marco Witt, Marion Jacobsen, Dörte Restorff, Nico Jürgensen, Johannes Jensen, Günter Hardekopf, Regina Burgwitz, Peter Wohlsen, Heinrich Wilhelm und Erika, Karsten Pellatz, Corinna Wernecke, Lothar Dahms, Heinz Boysen, Thorben Hansen, Peter Marxen und Günter Gosch.

Zur Erinnerung noch mal eie Frontansicht des gesamten Gebäudes zu einem späteren Zeitpunkt mit Gardinen-Tobian links und dem leerstehenden früheren Schuhladen.

suederraetsel_1129c

 

Bilderrätsel, , Permalink

23 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 1263 (gelöst)

  1. Günter Gosch schreibt:

    Hallo
    Es ist der Germania Platz und das Schuhgeschäft Bendixen.
    Gruß Günter

  2. Peter Marxen schreibt:

    Germaniaplatz und es war ein Schuhgeschäft

    Gruß Peter Marxen

  3. Thorben Hansen schreibt:

    Mein Tip: Große Straße 5. Schuhladen Bendixen.

  4. Heinz Boysen schreibt:

    Schuhgeschäft Ecke Germaniaplatz mfg HB

  5. Lothar Dahms schreibt:

    Schuhaus Bendixen am Germania-Platz

    Gruß Lothar Dahms

  6. Corinna Wernecke schreibt:

    Das Geschäft war am Germaniaplatz und es gab Schuhe zu kaufen.
    Gruß Corinna

  7. Karsten Pellatz schreibt:

    Muss Germaniaplatz sein.

  8. Heinrich Wilhelm und Erika schreibt:

    Das ist das Schuhgeschäft Bendixen am Germaniaplatz.

  9. Peter Wohlsen schreibt:

    Hallo,
    Schuhgeschäft Bendixen
    in der Großen Straße
    VG Peter

  10. Regina Burgwitz schreibt:

    Große Straße 5 – hier gab es mal Uhren zu kaufen

  11. Günter Hardekopf schreibt:

    Germania-Platz , Schuhe

  12. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, das könnte das ehemalige Schuhgeschäft Bendixen, Große Straße 5 / Germaniaplatz sein. Dort gab’s natürlich Schuhe und keine Autos.
    Gruß, Hannes J.

  13. Nico Jürgensen, Heidbergweg 45, 24392 Süderbrarup schreibt:

    So leicht finde ich dieses Rätsel gar nicht…
    Meine Vermutung deshalb: Es handelt sich um das Schuhgeschäft Bendixen. Bis 1967 könnten dort am Germaniaplatz auch Schuhe der Osnabrücker Firma Mercedes verkauft worden sein. Anschließend zog das Geschäft in die Bahnhofsstraße 16.

  14. Dörte Restorff schreibt:

    Moin,

    das könnte am Germaniaplatz gewesen sein, ehemals Tobian,Gardinen

    Grüsse

  15. Marion Jacobsen schreibt:

    Tobian auf dem Germaniaplatz, da gab es Stoffe und Gardinen!?

  16. Marco Witt schreibt:

    Germaniaplatz Schuhhaus Bendixen

  17. Michaela Bielke schreibt:

    Drogerie am Germaniaplatz

  18. Marita Mau schreibt:

    Ich tippe auf die Große Straße/Germania-Platz und weiß, dass in diesem Geschäft früher Schuhe verkauft wurden. Später hatte hier eine Fotografin ihr Geschäft, auch ein Gemüsehandel, eine Reinigung und ein Italiener waren irgendwann dort ansässig – aber das Foto zeigt wohl das Schuhgeschäft.

    Gruß, Marita

    • admin schreibt:

      Einen Gemüsehändler und einen Italiener (oder einen italienischen Gemüsehändler) habe ich bei dem Laden gar nicht mehr auf der Rechnung. Wann war das denn ?

      • Marita Mau schreibt:

        Der Gemüsehändler war ziemlich genau 1968/1969 dort zu finden (wir haben als Jugendliche da immer Erdnüsse gekauft), und die „Piazetta“ war – meine ich – bis zum Abriss des Hauses für relativ kurze Zeit dort ansässig. Betreiberin war die Ehefrau des Italieners, der in der Bahnhofstraße zusammen mit ihr die Pizzeria besaß.

        • admin schreibt:

          Danke Marita. Jetzt, wo du es sagst, erinnere ich mich auch an das kurze Italiener-Intermezzo. 1968/69 haben meine Süder-Erinnerungen irgendwie eine Lücke – wohl wegen Abwesenheit (Bundeswehr).

  19. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    es war im Anbau des Hauses Große Straße 5 und Peter Heinrich Bendixen hatte dort von 1933 – 1967 ein Schuhgeschäft.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  20. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    das ist Große Straße 5 und ich tippe auf das Schuhgeschäft Bendixen.

    Gruß Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.