Süder-Rätsel Nr. 1156 (gelöst)

suederraetsel_1156a Das Foto, aus dem dieser Bildausschnitt stammt, ist ganz aktuell; das heißt zur Zeit in Süderbrarup und Umgebung lebende Mitrater sollten es einfach haben, schon längere Zeit Auswärtige dürften Probleme bekommen. Das Haus wurde nämlich kürzlich einem „facelifting“ unterzogen.

In welcher Süderbraruper Straße
findet man diesen Hauseingang ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet)

Es handelt sich um den Eingang des Hauses Schleswiger Straße 11, dessen Erscheinungsbild sich im letzten halben Jahr ganz enorm verbessert hat. Mehr Bilder zu diesem Haus in einem Extra-Beitrag.

Erkannt wurde das Haus von:

Karl Pusch, Marita Mau, Inge Weiß, Thorben Hansen, Klaus Schnurpheil, Marco Witt, Corinna Wernecke und Dörte Restorff.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bilderrätsel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Süder-Rätsel Nr. 1156 (gelöst)

  1. Dörte Restorff sagt:

    Moin,
    Das ist das Haus in der Schleswiger Straße, weiß die Nummer nicht genau, vielleicht 7 oder 9, gegenüber ist das Gemeinschaftshaus, Haus ist kürzlich gelb gestrichen worden

  2. Corinna Wernecke sagt:

    Hallo!
    Der Hauseingang gehört zum Haus Schleswiger Str. 11
    Gruß Corinna

  3. Klaus Schnurpheil sagt:

    Nachtrag: Einstellige Hausnr. ich glaube es ist das 2. oder 3. Haus hinter Lidl.

  4. Marco Witt sagt:

    Schleswigerstr.11

  5. Klaus Schnurpheil sagt:

    Schleswiger Str

  6. Thorben Hansen sagt:

    Mein Tip: In der Schleswiger Straße neben Lidl.

  7. Inge Weiß sagt:

    Schleswiger Strasse. Einst wohnten dort „Bohne + Erbse“

  8. Marita Mau sagt:

    Hallo,

    befindet sich das Haus in der Schleswiger Straße, ist es evtl. „Bohnes“ ehemaliges Domizil? Dann hat es sich allerdings erheblich gewandelt!

    Schöne Grüße, Marita

  9. Karl Pusch sagt:

    Moin,
    in der Schleswiger Straße befindet sich dieser Hauseingang.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

Kommentare sind geschlossen.