In eigener Sache

Viele haben gerätselt – und mich zum Teil auch persönlich angesprochen – warum hier so lange Funkstille herrschte. Die Erklärung: der graue Star hatte bei mir zugeschlagen und ich habe im Laufe der letzten Wochen per Operation zwei neue Linsen verpasst bekommen. Da die ganze Behandlung in dieser Woche abgeschlossen wurde und ich – was die Fernsicht betrifft – wieder bei 100 % Sehvermögen bin, kann es jetzt auch langsam hier weitergehen; allerdings in gemächlicherem Tempo. Daher heute zunächst die Auflösung der offenen Bilderrätsel.

AllgemeinPermalink

4 Kommentar zu In eigener Sache

  1. Michaela Bielke schreibt:

    Weiterhin gute Besserung!

    • admin schreibt:

      Danke – ist schon alles bestens.

      • karl-otto simonsen schreibt:

        Nur um allen Mitlesern die Angst vor so einer OP zu nehmen…
        Bei mir und allen Anderen, die ich kenne, war es gleich am
        nächsten Tag wieder alles ok. Die OP ist auch eine Lachnummer.

        schöne Grüße, karl-otto

        • admin schreibt:

          Das kann ich bestätigen. Die eigentliche Operation hat bei mir im Augenzentrum Eckernförde maximal 10 Minuten pro Auge gedauert und gemerkt hat man eigentlich kaum etwas.. Am unangenehmsten empfand ich das „zugekleisterte“ Auge, mit dem man am Tag der OP herumlaufen musste. Gewöhnungsbedürftig war für mich, dass ich in der Ferne wieder alles ohne Brille sehen konnte, allerdings beim Lesen und am Bildschirm Probleme hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.