Süder-Rätsel Nr. 1048 (gelöst)

suederraetsel_1048a Besonders viel ist auf diesem Bildausschnitt ja nicht zu sehen, aber alten Süderbrarupern wird dieser Anblick noch vertraut sein.

In welchem Süderbraruper Geschäft
befinden wir uns dieses Mal ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Zahlreiche Einsendungen und alle Einsender lagen mit ihrem Tipp richtig. Es handelt sich um bei der Schubladenwand um die Kleineisenabteilung der Firma Dechow in der Großen Straße.

Richtig geantwortet haben:

FjonkaArne Christensen, Hartmut Stäcker, Regina Burgwitz, Heiko Böwer, Herbert Teindl, Peter Lausen, Karl Pusch, Johannes Jensen, Telse Bestry, Michaela Bielke, Marion Ebsen, Corinna Wernecke, Karl-Heinz Philipp, Inge Weiß, Peter Marxen, Marco Witt, Günter Hardekopf, Marc-Oliver Holzem, Karl-Otto Simonsen, Peter Wohlsen, Thorben Hansen, Hans Werner Petersen, Jürgen Seeck, Kai Jacobsen, Asta Merkel, Lothar Dahms, Heinz Boysen, Helge MS, Bettina Güttler-Kramm, Karsten Pellatz, Jan Sieber, Gerd Lin, Georg Herges, Volkert Steinert, Günter Gosch, Frank Andresen, Nils Lorenzen, Heino Küster, Ulrich Müller, Kai u. Gabi Wisniewski und Knut Jessen.

Ich hoffe, ich habe keinen vergessen. Hier noch das komplette Foto mit zwei ehemaligen Mitarbeitern der Firma Dechow:

suederraetsel_1048b

 

Bilderrätsel, Permalink

44 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 1048 (gelöst)

  1. Knut Jessen schreibt:

    Hallo,
    hier tippe ich auf das Geschäft von Julius Dechow in der Großen Straße.
    VG Knut Jessen

  2. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    könnte Dechow sein.

    Gruß Gabi

  3. Ulrich Müller schreibt:

    Mich erinnert das Bild an die Eisenwarenhandlung Dechow in der Großen Straße. Anfangs war der Eingang des Geschäfts direkt an der Straße, später seitlich (ehemals Zufahrt zu Aldi).

  4. Heino Küster schreibt:

    Nochmal Geschäftshaus Dechow in der Großen Straße 17?

  5. Nils Lorenzen schreibt:

    Könnte Dechow sein

  6. Frank Andresen schreibt:

    Es könnte ehemals Julius Dechow sein.

  7. Günter Gosch schreibt:

    Hallo.
    Daskönnte der Laden von Julius Dechow sein.
    Gruß Günter

  8. Volkert Steinert schreibt:

    Das kann nur der Laden von Julius Dechow sein,

  9. Herges Georg schreibt:

    Firma Dechow Große Str.

  10. Gerd Lin schreibt:

    So sah es früher bei Dechow aus,
    aber gibt es diese Geschäft überhaupt noch?

    Gruß G. Lin

  11. Jan Sieber schreibt:

    Dechow.

    Das sind Beschläge und sowas.

  12. Bettina Güttler-Kramm schreibt:

    Ich vermute, Dechow ist es. Grüße aus Kiel

  13. Helge MS schreibt:

    Müsste die damalge Eisenwarenabteilung von >Dechow< sein
    LG Helge MS

  14. Heinz Boysen schreibt:

    Eisenwarenabteilung Fa.Julius Dechow mfG HB

  15. Lothar Dahms schreibt:

    Das ist ein Bild von der Eisenwarenabt. der Firma Dechow

  16. Asta Merkel schreibt:

    Ehemals die Fa. Dechow in der Großen Str.

    Liebe Grüße u. schönes Wochenende

    Asta

  17. Karsten Pellatz schreibt:

    Ich tippe auf Dechow.

  18. Kai Jacobsen schreibt:

    Hallo,

    tippe auf Fa. Dechow.

    Gruß,
    Kai

  19. Jürgen Seeck schreibt:

    Hallo,
    ich kann mich an die Schubladen noch erinnern, nur mit der Zuordnung des Geschäftes bin ich mir absolut nicht sicher. Ich tippe daher nur auf „Dechow“.
    Gruß
    Jürgen

  20. Hans Werner Petersen schreibt:

    Eisenwaren Gescheft Dechow
    Gruß Hans Werner

  21. Thorben Hansen schreibt:

    Mein Tip: Im Eisenwaren-Handel Dechow in der Großen Str.

  22. Peter Wohlsen schreibt:

    Hallo,
    Fa. Dechow
    VG Peter

  23. Karl-Otto Simonsen schreibt:

    Dechow, Große Straße

    gruß, Karl-Otto

  24. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    das ist bei Dechow im Laden hinter dem damaligen langen Tresen. Ist es womöglich das Bild, auf dem dann Ernst Mende zu sehen ist? – Da war die Welt ja noch in Ordung;-)
    Eine solche Schubladenwand ist ja heute noch bei Heinrich Mackrott & Sohn Eisenwaren-Fachgeschäft im Lollfuß 81a in Schleswig zu sehen. Und wenn ich da dann mit zwei Schrauben in einer Papiertüte rausgehe und dort in einer Viertelstunde 1,80 EUR Umsatz generiert habe, dann weiß ich, warum diese charmanten Läden aussterben. Packetweise im Baumarkt. . . so ist es heute. Schade!
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  25. Hardekopf, Günter schreibt:

    Eisenwaren-Abteilung
    bei Julius Dechow.

  26. Marco Witt schreibt:

    Dechow

  27. Peter Marxen schreibt:

    bei der Firma Dechow

    Gruß Peter Marxen

  28. Inge Weiß schreibt:

    Fa. Dechow

  29. Karl-Heinz Philipp schreibt:

    Wir befinden uns im Geschäft von Julius Dechow.

  30. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Dieses Sortiment gab es bei der Firma Dechow in der Großen Str.
    Gruß Corinna

  31. Marion Ebsen schreibt:

    Dechow

  32. Michaela Bielke schreibt:

    Dechow

  33. Telse Bestry schreibt:

    … in der Großen Straße bei Fa. Dechow.
    Grüße Telse B.

  34. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, das sieht mir doch nach Firma Dechow aus.
    Gruß, Hannes J.

  35. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    in der Keineisenabteilung der Fa. Dechow befinden wir uns.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  36. PeterLausen schreibt:

    Der gut sortierte Dechow.
    Mfg PL

  37. Herbert Teindl schreibt:

    Auch zu sehen in Süder-Rätsel Nr. 291. Gruß

  38. Herbert Teindl schreibt:

    Das sieht nach Firma Dechow aus. Gruß

  39. Heiko Böwer schreibt:

    Fa Dechow

  40. Regina Burgwitz schreibt:

    Das wird wohl bei Dechow, in der Abteilung von Herrn Mende, sein.

  41. Hartmut Stäcker schreibt:

    Dechow

  42. Arne Christensen schreibt:

    Großestr.Firma Dechow.

  43. Fjonka schreibt:

    Dechow?
    Ich meine zwar, daß zu meiner Süder- Zeit (seit ca 1997) die Schublädchen transparent waren, aber immerhin gab es sie, und sonst kenne ich keinen Laden, der in Frage käme….