Süder-Rätsel Nr. 1029 (gelöst)

Der diesjährige Brarup-Markt ist ja mittlerweise seit fas einer Woche vorüber – trotzdem gibt es noch einmal eine Rätsel zu diesem Süderbraruper Volksfest. Das Foto unten – Bürgermeister Ernst Ehlers in einem Oldtimer-Auto eines Fahrgeschäftes – hat zwar nicht direkt etwas mit dem heutigen Rätsel zu tun, stammt aber ungefähr aus der Zeit, um die es bei der heutigen Aufgabe geht, nämlich um den Brarup-Markt 1965:

Welche drei Besonderheiten gab es beim Brarup-Markt 1965, also vor 50 Jahren ?

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

suederraetsel_1029a

Eine kleine Anmerkung noch, die jedenfalls einen Hinweis auf eine (oder auch zwei) der drei Besonderheiten gibt. Der Brarup-Markt dauerte 1965 vom 30. Juli bis zum 3. August. Ein Feuerwerk gab es – wenn die Zeitungsberichte stimmen, auch schon im Jahr 1964 – aber an sich ist die Idee nicht schlecht.

In einem Zeitungsbericht zum Brarup-Markt 1965 werden die folgenden Besonderheiten erwähnt:

Die erste Besonderheit konnte man bereits an den Daten der Marktdauer ablesen: 30. Juli bis 3. August, d. h. der Brarup-Sonntag lag schon im August, was für den Brarup-Markt unüblich ist, der normalerweise am Wochenende des letzten Sonntags im Juli stattfindet. Der ursprünglich für das vorhergehende Wochenende beantragte Marktbeginn wurde auf Vorschlag des Schaustellerverbandes und Empfehlung des Wirtschaftsministeriums verschoben, um Konflikte mit anderen Märkten zu vermeiden.

Ebenfalls neu war im Jahr 1965 der Marktbeginn bereits am Freitag, allerdings erst um 18 Uhr. Der Brarup-Markt dauerte damit erstmalich fünf Tage. Mit dem vorverlegten Marktbeginn wollte man dem in vielen Berufszweigen schon gängigen verlängerten Wochenende Rechnung tragen.

Die dritte Besonderheit war natürlich ohne Kenntnis des besagten Zeitungsartikels kaum herauszufinden. Das Feuerwerk (damals von der „Rennkoppel“ am heutigen ev. Kindergarten aus abgefeuert) sollte eigentlich am Eröffnungstag, also am Freitagabend stattfinden. Da es aber bis zum Marktbeginn schlechtes Wetter mit zum Teil wolkenbruchartigen Regenfällen gab, wurde das Spektakel sicherheitshalber auf den Montagabend verschoben.

Anders als in diesem Jahr gab es während der Markttage durchgehend gutes Wetter in Süderbrarup, bis dann pünktlich zum Marktende am Mittwoch wieder Regenwetter einsetzte.

Richtige Antworten zu der einen oder anderen Besonderheit gab es von:

Michaela Bielke, Regina Burgwitz, Hartmut Stäcker, Karl Pusch, Johannes Jensen, Corinna Wernecke, Kai u. Gabi Wisniewski, Karsten Pellatz, horben Hansen und Marc-Oliver Holzem.

Bilderrätsel, Permalink

18 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 1029 (gelöst)

  1. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    also ich konnte nur finden, dass der Brarup-Markt 1965 erstmals von Freitag bis Dienstag stattfand. An den Daten offensichtlich ist dazu, dass der Brarup-Sonntag im August lag. Und das ist ja nicht üblich, weil es ja sonst immer der letzte Sonntag im Juli ist. Das waren dann wohl die beiden Besonderheiten, auf die man aus den Daten schließen konnte.
    Und dann war es der Letzte Brarup-Markt mit Herrn Ehlers als Bürgermeister, denn ab April 1966 war dann Wolf-Horst Hoppe Bürgermeister.
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  2. dörte georg schreibt:

    Schiffsschaukel,Boxbude,Autoscooter

  3. Thorben Hansen schreibt:

    Mein Tip: Im Jahr 1965 gab es den Markt zum ersten Mal in der heutigen Form,von Freitag bis Dienstag,also gab es das Feuerwerk vieleicht das erste Mal am Brarup-Freitag,und die Markt-Eröffnung war das erste Mal am Freitag um 15.00 Uhr.

  4. Karsten Pellatz schreibt:

    Normalerweise findet der Brarup Markt am letzten kompletten Wochenende im Juli statt.Der 1. August war aber der Sonntag.Somit eigentlich fand der Markt eine Woche zu spät statt.

  5. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    das dritte könnte sein dass der Markt bis in den August dauerte.

    Gruß Gabi

  6. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    der Termin von Freitag bis Dienstag wurde für 1965 festgelegt.
    Feuerwerk am Eröffnungstag.

    Gruß Gabi

  7. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Der Brarupmarkt findet seit 1965 an den bekannten 5 Tagen von Freitag bis Dienstag statt. Vielleicht gab es das Feuerwerk seitdem am Freitag.
    Gruß Corinna

  8. Arne Christensen schreibt:

    Kinderflohmarkt hinter der Claus Jeß Halle.

  9. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, nach dem Hinweis würde ich sagen, daß der Jahrmarkt damals eine Woche später als üblich stattgefunden hat.
    Gruß, Hannes J.

  10. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    ab 1965 beginnt der Brarupmarkt immer am Freitag vor dem letzten Juli-Sonntag und dauert bis zum folgenden Dienstag. Eventuell ist das Feuerwerk am letzten Markttag gemeint oder auch das neue Marktmeisterzelt des Herrn Müller.
    Das erste Fußballspiel des TSV gegen die Mannschaft der Marktleute fiel auch so in die Zeit.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  11. Arne Christensen schreibt:

    Kettenkarusell,Geisterbahn und Riesenrad.

  12. Hartmut stäcker schreibt:

    Ich weiß nur eine der drei: Terminierung des Marktes von Freitagnachmittag bis Dienstag wurde eingeführt.

  13. Regina Burgwitz schreibt:

    erstmals Ausdehnung auf fünf Tage
    Marktbeginn am Freitag
    Feuerwerk am Freitagabend

  14. Michaela Bielke schreibt:

    Der Markt war das erste Mal 5 Tage lang. Was sonst noch Besonders war weiß ich nicht.