Süder-Rätsel Nr. 722 (gelöst) – Ecke Schleswiger / Ulmenstraße (Raiffeisenstraße)

suederraetsel_722a Das heutige Rätselbild zeigt die Teilansicht eines Süderbraruper Geschäftshauses.

Für Chronik-Besitzer dürfte die Inschrift auf der Hauswand einen kleinen Hinweis geben.

Welches Süderbraruper Geschäftshaus ist auf dem Foto zu sehen ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Marion Ebsen:

Kaufmann Jürgensen, steht ja auch dran, ich meine aber auch in dem Gebäude nebenan, die alte Meierei zu sehen.Kaufmann Jürgensen, steht ja auch dran, ich meine aber auch in dem Gebäude nebenan, die alte Meierei zu sehen.

Hans Werner Petersen:

Kaufhaus Jürgen Jürgensen
Gruß Hans Werner

Nein – das wäre auch zu einfach.

Marion Ebsen:

Jetziges Modehaus Harmening

Günter Hardekopf:

Margot sagt:
Bismarkstr.7 (alte Landpost)

Hans Werner Petersen:

Bismark Str. Druckerei Jegminat
Gruß Hans Werner

Rolf Schnau:

hallo,
ich tippe auf das Gebäude an der Kreuzung Große Str./ Bahnhofstr. in dem sich jetzt eine Bank und eine Spielhalle befindet.
LG
R.Schnau

Auch diese Häuser  sind es nicht.

Bernardo:

evtl. Teppichhaus Nissen am Bahnübergang??

suederraetsel_722b Auch das ist es nicht. Es handelt sich vielmehr um das Geschäftshaus an der Ecke Raiffeisenstraße (früher Ulmenstraße) / Schleswiger Straße. Die Aufnahme entstand beim Umzug anlässlich des 36. Gauturnfestes am 11. und 12. Juni 1932 in Süderbrarup.

Das 1905 errichtete Haus mit der Nummer Schleswiger Straße 30, das früher dieHausnummer 22 hatte, hat im Laufe der Jahre viele Geschäfte und später Gastwirtschaften beherbergt, unter anderem in den 60er Jahren das Lebensmittelgeschäft Diercks – eines der seinerzeit zahlreichen Lebensmittelgeschäfte in Süderbrarup.

Karl Pusch:

Moin,
ist es dann richtig, dass zu der Zeit Jürgensen der Inhaber des Geschäfts war?
Später hatte Jürgensen doch auch Filiale weiter oben in der Schleswiger Straße.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Gute Frage. Ich weiß die Antwort nicht. In der Chronik ist ja der Name Jürgensen bei diesem Haus nicht erwähnt. Möglich wäre es aber, denn 1921 zog Kaufmann Jürgensen ja nach Süderbrarup. Denkbar, dass er 1932 dann eine Filiale in der Schleswiger Straße hatte.

An die spätere Filiale (nach dem 2. Weltkrieg) in der Schleswiger Straße hatte ich gar nicht mehr gedacht. Die war nach meiner Erinnerung dann aber kurz vor der Gartenstraße, Hausnummer 74.

Hier noch die richtigen Antworten:

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
ich denke hier handelt es sich um die Schleswiger Str. 30.
Gruß Gabi

Marco Witt:

Schleswiger Str.30

Karl Pusch:

Moin,
wir sehen das Haus Nr. 30 in der Schleswiger Straße – früher Kauf Diercks, nicht Jürgensen, der war in der Grüßen Str. 34-.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Herbert Teindl:

Hallo, ich tippe mal auf Schleswiger Straße Nr. 30. Gruß

Hallo, ich habe einmal geblättert und das Süder-Rätsel Nr. 476 gefunden, wo eindeutig auf der linken Seite das Haus zu erkennen ist. Somit hat sich mein erster Kommentar bestätigt. Schöne Grüße

Corinna Wernecke:

Hallo!
Das Haus steht an der Ecke Schleswiger Str./ Raiffeisenstr.
(Schleswiger Str. 30
Gruß Corinna

Dieter Hagedorn:

Hallo!
Das ist das Geschäftshaus in der Schleswigerstr.30 früher Nicol ,heute Pschorr-Eck.
Gruß Dieter Hagedorn.

Marc-Oliver Holzem:

Moin,
das ist das Haus Schleswiger Straße 30 – Eckhaus Schleswiger Straße/Raiffeisenstraße!
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

Heiko Böwer:

Ich tippe mal auf die Schleswiger Strasse 30.
Da gab es mal ein Kolonialwarengeschäft.

Johannes Jensen:

Moin, ich tippe auf das Haus Schleswiger Straße 30 / Ecke Ulmenstraße, später Kaufmann Diercks.
Gruß, Hannes J.

Regina Burgwitz:

Das ist das Eckhaus an der heutigen Raiffeisenstraße, also Schleswiger Straße 30

Maike Matzen:

Hallo
das ist Schleswigerstr. Ecke Raiffeisenstr.

Gudrun Fricke-Jensen:

Ich entscheide mich mal kurz um. Es ist das Eckhaus Schleswigerstr/Raiffeisenstr..

Heinz Boysen:

Ich meine es ist das Haus Ecke Scleswigerstr./Raiffeisenstr.(Nicol) mfG HB

Günter Hardekopf:

Mir ist ein LIcht aufgegangen!!!
=Schleswiger Str.30 früher auch mal Franz Nikohl=

 

Bilderrätsel, , , Permalink

27 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 722 (gelöst) – Ecke Schleswiger / Ulmenstraße (Raiffeisenstraße)

  1. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    ist es dann richtig, dass zu der Zeit Jürgensen der Inhaber des Geschäfts war?
    Später hatte Jürgensen doch auch Filiale weiter oben in der Schleswiger Straße.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  2. Bernardo schreibt:

    evtl. Teppichhaus Nissen am Bahnübergang??

  3. Günter Hardekopf schreibt:

    Mir ist ein LIcht aufgegangen!!!
    =Schleswiger Str.30 früher auch mal Franz Nikohl=

  4. Herbert Teindl schreibt:

    Hallo, ich habe einmal geblättert und das Süder-Rätsel Nr. 476 gefunden, wo eindeutig auf der linken Seite das Haus zu erkennen ist. Somit hat sich mein erster Kommentar bestätigt. Schöne Grüße

  5. Heinz Boysen schreibt:

    Ich meine es ist das Haus Ecke Scleswigerstr./Raiffeisenstr.(Nicol) mfG HB

  6. Gudrun Fricke-Jensen schreibt:

    Ich entscheide mich mal kurz um. Es ist das Eckhaus Schleswigerstr/Raiffeisenstr..

  7. Gudrun Fricke-Jensen schreibt:

    Starte auch einen Versuch. Ich habe gestern mal in der Chronik geblättert und fand ein Haus, in dem gleichzeitig eine Druckerei und ein Lebensmittelladen gewesen sind in der Bismarkstr. 5. Ich finde allerdings, das die Häuser auf dem Rätselfoto und in den Chroniken nicht so richtig zusammen passen.

  8. Maike Matzen schreibt:

    Hallo
    das ist Schleswigerstr. Ecke Raiffeisenstr.

  9. Regina Burgwitz schreibt:

    Das ist das Eckhaus an der heutigen Raiffeisenstraße, also Schleswiger Straße 30

  10. Johannes Jensen schreibt:

    Moin, ich tippe auf das Haus Schleswiger Straße 30 / Ecke Ulmenstraße, später Kaufmann Diercks.
    Gruß, Hannes J.

  11. Rolf Schnau schreibt:

    hallo,
    ich tippe auf das Gebäude an der Kreuzung Große Str./ Bahnhofstr. in dem sich jetzt eine Bank und eine Spielhalle befindet.

    LG
    R.Schnau

  12. Heiko Böwer schreibt:

    Ich tippe mal auf die Schleswiger Strasse 30.
    Da gab es mal ein Kolonialwarengeschäft.

  13. Hans Werner Petersen schreibt:

    Bismark Str. Druckerei Jegminat
    Gruß Hans Werner

  14. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    das ist das Haus Schleswiger Straße 30 – Eckhaus Schleswiger Straße/Raiffeisenstraße!
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  15. Dieter Hagedorn schreibt:

    Hallo!
    Das ist das Geschäftshaus in der Schleswigerstr.30 früher Nicol ,heute Pschorr-Eck.
    Gruß Dieter Hagedorn.

  16. Günter Hardekopf schreibt:

    Margot sagt:

    Bismarkstr.7 (alte Landpost)

  17. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Das Haus steht an der Ecke Schleswiger Str./ Raiffeisenstr.
    (Schleswiger Str. 30)
    Gruß Corinna

  18. Marion Ebsen schreibt:

    Jetziges Modehaus Harmening

  19. Herbert Teindl schreibt:

    Hallo, ich tippe mal auf Schleswiger Straße Nr. 30. Gruß

  20. admin schreibt:

    Das nennt sich jetzt aber“Alloheim“

  21. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    wir sehen das Haus Nr. 30 in der Schleswiger Straße – früher Kauf Diercks, nicht Jürgensen, der war in der Grüßen Str. 34-.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  22. Marco Witt schreibt:

    Schleswiger Str.30

  23. Hans Werner Petersen schreibt:

    Kaufhaus Jürgen Jürgensen
    Gruß Hans Werner

  24. Marion Ebsen schreibt:

    Kaufmann Jürgensen, steht ja auch dran, ich meine aber auch in dem Gebäude nebenan, die alte Meierei zu sehen.

  25. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    ich denke hier handelt es sich um die Schleswiger Str. 30.

    Gruß Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.