Süder-Rätsel Nr. 719 (gelöst) – Angler Hof

suederraetsel_719a Dann gehen wir mal wieder ein paar Jahre zurück in der Geschichte Süderbrarups und es geht mal wieder  um den Abriss eines alten Gebäudes.

Wo in Süderbrarup steht dieser Bagger ?

Antworten per eMail oder Kommentar.

(Hinweis: Kommentare mit der richtigen Antwort werden erst am Tag der Auflösung freigeschaltet.)

Viele Antworten aber bisher nur eine richtige. Bisher wurden die alte Volksschule, das Altenheim an der Schleswiger Straße und das Hotel „Zur Börse“ vorgeschlagen (die Antworten sind im Kommentarbereich nachzulesen).

Aber diese drei Gebäude sind es nicht.

Herbert Teindl:

 Dann versuche ich es mit dem Bahnhofs Hotel, da gab es auch viele Fenster. Gruß

Auch das Bahnhofshotel ist es nicht.

Karl Pusch:

Moin,
ich glaube, ich habe mich da vertan. Der Bagger war auf dem Weg zum ehemaligen Erichsen Hof – Großen Str. 33 – und machte den dann platt.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Die vorige Antwort war schon korrekt.

Dietmar Nisch:

Dann wäre es der Rest von der alten Sparkasse in der Bahnhofstraße, wo dann der Hamester gebaut hat.

Das Gebäude der Kreissparkasse in der Bahnhofstraße wurde nie abgerissen, sondern nur umgebaut. Man kann die ehemalige Sparkasse im Hotel Gebäude noch gut wiedererkennen.

Heinz Boysen:

Ich tippe auf BV in der Raiffeisenstr. mfG HB

Arne:

Bahnhofshotel gegenüber vom Bahnhof da wo ich jetzt wohne.:-)

Beides ist es nicht.

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
ich tippe auf das Brandt Haus in der Raiffeisenstr.
Gruß Gabi

Marco Witt:

Raiffeisenstr. A. Brandt

Das ist es auch nicht.

Arne:

Wenn es Germaniaplatz ist weis ich noch genau wo der Bagger anfing einer der ersten Schaufel „lebte“richtig-alles voll von Ratten.

Es ist nicht am Germaniaplatz, sondern ein Stückchen weiter in der Großen Straße. Der Bagger befindet sich mitten im ehemaligen Angler Hof. Das Foto entstand im Jahre 1994, als  große Teile des Angler Hofs abgerissen wurden, um Platz für den Neubau der Nord-Ostsee-Sparkasse zu schaffen. Auf dem kompletten Foto unter kann man den Standort des Baggers besser erkennen.

Richtige Antworten sandten ein:

Regina Burgwitz:

Von der Fensterform und -größe her tippe ich auf Angler Hof.

Karl Pusch:

Moin,
dann stand der Bagger vielleicht im Angler Hof und machte Platz für die Nospa.
Mit freundlichen Grüßen
Karl Pusch

Marc-Oliver Holzem:

Moin,
das ist die Front vom Angler Hof beim Abriss des Saals, von der Rückseite her aufgenommen.
Herzliche Grüße,
Marc-Oliver Holzem

Christian Pagel:

Hotel Angler Hof, der Gebäudeteil, wo nun die Sparkasse steht?

Corinna Wernecke:

Hallo!
Ich tippe auf den Angler Hof, der Teil, der für die Sparkasse
weichen musste.
Gruß Corinna

Kai u. Gabi Wisniewski:

Hallo,
zweiter Versuch, linke Seite vom Angler Hof, da ist der Neubau
der Sparkasse.
Gruß Gabi

suederraetsel_719b

 

Bilderrätsel, , Permalink

23 Kommentar zu Süder-Rätsel Nr. 719 (gelöst) – Angler Hof

  1. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    zweiter Versuch, linke Seite vom Angler Hof, da ist der Neubau
    der Sparkasse.

    Gruß Gabi

  2. Corinna Wernecke schreibt:

    Hallo!
    Ich tippe auf den Angler Hof, der Teil, der für die Sparkasse
    weichen musste.
    Gruß Corinna

  3. Marco Witt schreibt:

    Raiffeisenstr. A. Brandt

  4. Arne Christensen schreibt:

    Germaniaplatz.

    • Arne Christensen schreibt:

      Wenn es Germaniaplatz ist weis ich noch genau wo der Bagger anfing einer der ersten Schaufel „lebte“richtig-alles voll von Ratten.

  5. Kai u. Gabi Wisniewski schreibt:

    Hallo,
    ich tippe auf das Brandt Haus in der Raiffeisenstr.

    Gruß Gabi

  6. Arne Christensen schreibt:

    Bahnhofshotel gegenüber vom Bahnhof da wo ich jetzt wohne.:-)

  7. Heinz Boysen schreibt:

    Ich tippe auf BV in der Raiffeisenstr. mfG HB

  8. Christian Pagel schreibt:

    Hotel Angler Hof, der Gebäudeteil, wo nun die Sparkasse steht?

  9. Dietmar Nisch schreibt:

    Dann wäre es der Rest von der alten Sparkasse in der Bahnhofstraße, wo dann der Hamester gebaut hat.

  10. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    ich glaube, ich habe mich da vertan. Der Bagger war auf dem Weg zum ehemaligen Erichsen Hof – Großen Str. 33 – und machte den dann platt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  11. Marc-Oliver Holzem schreibt:

    Moin,
    das ist die Front vom Angler Hof beim Abriss des Saals, von der Rückseite her aufgenommen.
    Herzliche Grüße,
    Marc-Oliver Holzem

  12. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    dann stand der Bagger vielleicht im Angler Hof und machte Platz für die Nospa.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  13. Herbert Teindl schreibt:

    Dann versuche ich es mit dem Bahnhofs Hotel, da gab es auch viele Fenster. Gruß

  14. Marco Witt schreibt:

    Altenheim, Schleswiger Str. 28

  15. Peter Wohlsen schreibt:

    Hallo,
    wird da unsere alte
    Volksschule abgerissen?
    Gruß Peter

  16. Arne Christensen schreibt:

    Das Altenheim Ecke Raifeisenstraße.

  17. Herbert Teindl schreibt:

    Hallo, sieht nach den Altenheim in der Schleswiger Str. aus. Schöne Grüße

  18. Karsten Pellatz schreibt:

    Ist es vielleicht das Alterheim an der Schleswiger Straße/Raiffeisenstraße?

  19. Regina Burgwitz schreibt:

    Von der Fensterform und -größe her tippe ich auf Angler Hof.

  20. Arne Christensen schreibt:

    Schuhle Am Markt.

  21. Karl Pusch schreibt:

    Moin,
    der Bagger steht vor dem Tresen des Hotels zur Börse.
    Mit freundlichen Grüßen
    Karl Pusch

  22. Marion Ebsen schreibt:

    könnte sich um die Börse handeln